Nachrichten Dies und das
Kreis Olpe, 07. Dezember 2016

"Viele soziale Kontakte geknüpft"

Flüchtlinge besuchen Bundesligaspiel in Köln

Flüchtlinge und ihre Betreuer vor Fahrtantritt zum Bundesligaspiel nach Köln.
Flüchtlinge und ihre Betreuer vor Fahrtantritt zum Bundesligaspiel nach Köln.
Foto: privat
Kreis Olpe. 50 Freikarten zum Besuch des Spiels 1. FC Köln gegen FC Augsburg stellte der rheinische Bundesligaclub dem KAB Bezirksverband Olpe – Siegen aus sozialem Engagement zur Verfügung. So machten sich mit dem Busreiseunternehmen Frettertal-Reisen Flüchtlinge aus Syrien, Irak, Afghanistan, Nigeria und Guinea zusammen mit ihren Betreuern auf den Weg in Richtung RheinEnergieSTADION nach Köln.

Mit passenden roten T-Shirts gesponsert vom Kreissportbund Olpe und schwarzen Kappen gespendet von dem Attendorner Familienunternehmen aquatherm, erlebten die Teilnehmer einen phantastischen Tag ganz unter dem Motto „Fußball verbindet“. Beste Stimmung im Bus, Gespräche sowie eine Atmosphäre im Stadion und unter den Anwesenden zeigten, wie Integration hautnah gestaltet werden kann.

"Es wurden viele neue soziale Kontakte geknüpft, die als Basis für weitere gemeinschaftliche Aktionen und interkulturelle Veranstaltungen dienen.  Am Ende waren sich alle einig, dass es trotz des Remis auf dem Platz unter den Sauerländer Flüchtlingen und ihren Begleitern nur Sieger gegeben hat", heißt es in einer Mitteilung der Veranstalter. (LP)

Bildergalerie: Flüchtlinge besuchen Bundesligaspiel in Köln