Nachrichten Dies und das
Kreis Olpe, 03.09.2021

GdL-Streik auch im Kreis Olpe

Fahrdienstleiter tritt Dienst nicht an: Bahnreisende stranden in Finnentrop

Ein Zug der Regionalexpress-Linie RE 16.
Ein Zug der Regionalexpress-Linie RE 16.
Nils Dinkel
Finnentrop. Etwa 40 Bahnreisende sind nach LokalPlus-Informationen am Donnerstag, 2. September, gegen 20 Uhr in Finnentrop gestrandet. Denn: Auch hier machte sich der Streik der Gewerkschaft der Lokführer (GdL) bemerkbar, obwohl die Bahnlinien von Abellio beziehungsweise der Hessischen Landesbahn (HLB) grundsätzlich befahren werden.

Am Donnerstagabend stoppten die Züge in Richtung Siegen bzw. Hagen jedoch in Finnentrop und fuhren nicht weiter. Auch der Biggesee-Express Olpe - Finnentrop fuhr nicht mehr. Hannelore Schuster, Pressereferentin bei Abellio, bestätigte, dass es Ausfälle beim Regionalexpress 16 und der Regionalbahn 91 gegeben habe. „Das Finnentroper Stellwerk wurde bestreikt. Der Fahrdienstleiter ist nicht zum Dienst erschienen. Dementsprechend war der Betrieb ausgesetzt“, so Schuster.

Ersatzverkehr nicht zu organisieren

Das Unternehmen habe sich bemüht, kurzfristig einen Schienenersatzverkehr zu organisieren. Dieser habe auf die Schnelle aber nicht umgesetzt werden können.. „Wir bedauern das natürlich. Solche Geschichten kommen recht kurzfristig“, so die Pressereferentin. Weil deutschlandweit gestreikt werde, seien Schienenersatzverkehre sehr schwierig zu organisieren.

Ein betroffener Fahrgast machte seinem Ärger im Gespräch mit LokalPlus Luft: “Ich habe schließlich selbst bei Abellio angerufen. Die haben mir gesagt, Busse seien zu teuer, um mir geraten, ein Taxi zu nehmen. Doch ich hatte mein E-Bike dabei. Also ging das mit dem Taxi nicht.“

Radfahrer fuhren bis nach Siegen

Nach seinen Angaben seien drei Radfahrer, die nach Siegen wollten, mangels anderer Möglichkeiten schließlich mit ihren Fahrrädern von Finnentrop bis nach Siegen gefahren, um dort den Anschluss an den Fernbus zu erreichen.


„Ich habe ja Verständnis für Streiks. Aber so kann man nicht mit Kunden umgehen. Um 22 Uhr standen bestimmt noch 40 Leute am Bahnhof und wussten nicht weiter. Darunter war eine Frau mit einem vierjährigen Kind“, berichtet der Augenzeuge und vom Streik Betroffene. Er selbst kam erst gegen 23 Uhr weiter, als seine Frau ihn abholte. „Wir haben dann noch einen anderen Mitreisenden samt Fahrrad nach Kreuztal gefahren.“

Ein Artikel von Nils Dinkel und Wolfgang Schneider

Ausbildung im Kreis Olpe


Lisann Solbach - Auszubildende
Lisann Solbach
Auszubildende
Kurzes Resümee Muggelkirmes: Wir waren dabei!

Letzten Sonntag, am 19. September 2021, hat die Muggelkirmes in Olpe stattgefunden.🎡 Wir als Sparkasse waren natürlich auch vertreten - und das erstmals mit unserer neuen großen Fußball-Dart Scheibe. ⚽ 🎯&n...

#weiterlesen
Janik Schulte - Auszubildender Industriekaufmann
Janik Schulte
Auszubildender Industriekaufmann
Auslandspraktikum in Irland 2021 – in weniger als einem Monat startet das Abenteuer

Wie schon im letzten Jahr bietet GEDIA🏭 allen Azubis zum/zur Industriekaufmann/frau des zweiten Lehrjahrs die Möglichkeit an einem Auslandspraktikum trotz Corona teilzunehmen. Wir zwei (Sophie und ich)🙎🙎‍♂️ sind dieses Jahr die ...

#weiterlesen
Philine Weber - Auszubildende Industriekauffrau
Philine Weber
Auszubildende Industriekauffrau
Neuer Azubi bei der REMONDIS Olpe GmbH

Hey,

mein Name ist Eric, ich bin 21 Jahre alt und seit kurzem Auszubildender Industriekaufmann bei der REMONDIS Olpe GmbH.

Nach meinem Abitur habe ich mich nach einem Beruf mit viel Abwechslung und einem umfangreichen Aufgabenfeld umges...

#weiterlesen

Bildergalerie: Fahrdienstleiter tritt Dienst nicht an: Bahnreisende stranden in Finnentrop