Nachrichten Dies und das
Kreis Olpe, Olpe, 21. Mai 2015

Region profitiert von EU-Projekten im Rahmen des Wettbewerbs "Regio NRW"

Fachkräfte und ihre Familien sollen sich in Südwestfalen wohlfühlen

Gemeinsam mit dem CDU Kreisvorsitzenden Jochen Ritter informierte sich Peter Liese über die neuen EU-Projekte im Rahmen des Wettbewerbs
Gemeinsam mit dem CDU Kreisvorsitzenden Jochen Ritter informierte sich Peter Liese über die neuen EU-Projekte im Rahmen des Wettbewerbs "Regio NRW" bei der Südwestfalen Agentur. V. l. Jochen Ritter (CDU Kreisvorsitzender), Dr. Stephanie Arens (Projektmanagement LandLeben), Peter Liese (CDU-Europaabgeordneter), Hubertus Winterberg (Geschäftsführer Südwestfalenagentur) und Marie Ting (Regionalmarketing Managerin)]
Foto: D. Berger
"Wir müssen unbedingt etwas dagegen unternehmen, dass Fachkräfte nicht in unsere Region kommen oder die Region verlassen, weil sich die Angehörigen nicht wohlfühlen." Dies ist das Fazit eines Gespräches zwischen dem heimischen Europaabgeordneten Dr. Peter Liese und Vertretern der Südwestfalen Agentur.

Der Geschäftsführer der Südwestfalen Agentur Hubertus Winterberg schilderte, dass bereits vor geraumer Zeit von Politik und Wirtschaft der Region erkannt wurde, wie wichtig das Image und der Wohlfühl-Faktor Südwestfalens für Arbeitskräfte sind.

"Deshalb brauchen wir nicht nur attraktive Arbeitsbedingungen, sondern müssen die vielen kulturellen, sportlichen und sonstigen Angebote in unserer Region, wo es notwendig ist, verbessern und vor allem besser bekannt machen. Südwestfalen hat viel zu bieten, aber das ist noch nicht jedem klar", so Liese.

Dieser Aufgabe stellt sich die Region seit einiger Zeit bereits erfolgreich mit der Regionalmarketing-Kampagne „Südwestfalen-Alles echt!“, die unter Federführung der Südwestfalen Agentur die Stärken der Region bewirbt. Mit dem EU-Projekt "PERSPEKTIVE Südwestfalen", das gezielt Neubürger und Schul- und Studienabgänger adressiert, wird das Regionalmarketing nun eine neue Qualitätsstufe erreichen. Der Förderbescheid wird in den nächsten Tagen übergeben. „PERSPEKTIVE Südwestfalen“ "PERSPEKTIVE Südwestfalen" ist eines von fünf Projekten, das im Rahmen des Wettbewerbs "Regio NRW" durchgeführt wird. "Regio NRW ist in gewisser Weise eine Fortsetzung der Regionale auf anderem Niveau. Es ist sehr wichtig, dass die Südwestfalen-Idee nach Abschluss der Regionale weiter gelebt wird und konkrete Früchte trägt." Neben „PERSPEKTIVE Südwestfalen“ handelt es sich um folgende vier Projekte:

- Die südwestfälische Industrie- und Handelskammer zu Hagen koordiniert das Projekt "Mittelstand 4.0".

- Die Industrie- und Handelskammer Arnsberg das Projekt "Zukunftslabor Einzelhandel Südwestfalen 2020"

- Die Wirtschaftsförderung Soest das Projekt "Innovationsfabrik Südwestfalen"

- Die ARGE "Gesundheitslabor" das Projekt "Kurorte in Südwestfalen: Gesundheitslabor 'gesund.bewegen.leben'" (LP)

Bildergalerie: Fachkräfte und ihre Familien sollen sich in Südwestfalen wohlfühlen