Nachrichten Dies und das
Kreis Olpe, Kreis Olpe, 25. Dezember 2015

Europäischer Youthpass - Erfahrungen und soziale Kompetenzen dokumentieren

Europäischer Youthpass - Erfahrungen und soziale Kompetenzen dokumentieren

Dr. Peter Liese
Dr. Peter Liese
Wer sich bei internationalen Jugendbegegnungen engagiert, beim Europäischen Freiwilligendienst mitmacht oder an anderen Aktionen im Rahmen des EU-Programms "Erasmus+ Jugend in Aktion" teilnimmt, macht eine Menge Erfahrungen. Vor allem lernen die Teilnehmer zum Beispiel Fremdsprachen in der Praxis besonders gut.

Damit die während des Austauschs gemachten Erfahrungen, gestärkten Soft Skills und die sonstigen erworbenen Kenntnisse nicht in Vergessenheit geraten und entsprechend honoriert werden, können sich die Teilnehmer von den Projektträgern der Programme im Anschluss den sogenannten europäischen Youthpass ausstellen lassen, in dem die durch nicht formales Lernen erworbenen Schlüsselkompetenzen dokumentiert werden.

"Die Begegnungen helfen, Menschen mit anderem kulturellen Hintergrund besser zu verstehen und persönliche und soziale Kompetenzen zu entwickeln. Deshalb freue ich mich sehr, dass die wichtigen Schlüsselkompetenzen nun angemessen erfasst werden. Das kann für die nächste Bewerbung um einen Studien-oder einen Ausbildungsplatz ein großer Vorteil sein", so der südwestfälische CDU-Europaabgeordnete Dr. Peter Liese. (LP)

Bildergalerie: Europäischer Youthpass - Erfahrungen und soziale Kompetenzen dokumentieren