Nachrichten Dies und das
Kreis Olpe, Lennestadt-Altenhundem, 12. Juni 2016

600 Besucher bejubeln beim Public Viewing den 2:0-Sieg der DFB-Elf

EM-Fieber in der Sauerlandhalle

Die Fußballfans in der Sauerlandhalle hatten sich für das
Die Fußballfans in der Sauerlandhalle hatten sich für das "Rudelgucken" passend in Schale geschmissen.
Fotos: Nils Dinkel
Rund 600 Fans der deutschen Fußballnationalelf haben am Sonntagabend, 12. Juni, in der Sauerlandhalle in Altenhundem mitgefiebert, gezittert - und am Ende den 2:0-Sieg gegen die Ukraine im ersten Gruppenspiel der Europameisterschaft in Frankreich bejubelt.

Wie in den Vorjahren hatte sich die Halle erneut in ein Public-Viewing-Areal verwandelt und hunderte Fans mit schwarz-rot-goldener Schminke, deutschen Flaggen und in den Trikots der DFB-Auswahl angelockt. Als das Team von Bundestrainer Joachim Löw in der 19. Minute durch das Tor von Shkodran Mustafi in Führung ging, bebte die Sauerlandhalle zum ersten Mal, die Fans lagen sich in den Armen. Paraden des gut aufgelegten Torwarts Manuel Neuer und Abwehraktionen, insbesondere die artistische Einlage von Jerome Boateng Mitte der ersten Hälfte, honorierten die Fans ebenso mit Szenenapplaus.

In Durchgang zwei, als der amtierende Weltmeister die Partie besser im Griff hatte, verfolgten die deutschen Fans das Geschehen auf den Leinwänden entspannter. Kurz vor Schluss durchlebten sie noch einmal ein Wechselbad der Gefühle: Erst ging ein Raunen durch die Halle, als Torschütze Mustafi versehentlich den Ball über den herausgeeilten Neuer und knapp neben das eigene Gehäuse köpfte; dann bebte die Halle zum zweiten Mal an diesem Abend, als der eingewechselte Bastian Schweinsteiger den Ball in der Nachspielzeit zum spielentscheidenden 2:0 in die ukrainischen Maschen jagte. Veranstalter mit Resonanz zufrieden Der Veranstalter zeigte sich während der Übertragung mit der Resonanz auf das Public Viewing zufrieden: „Für das Sonntagabend-Spiel ist hier einiges los“, sagte Helmut Lindemann vom Schützenverein Altenhundem. „Wir hoffen, dass die Leute nach und nach wieder das Fussballfieber packt und zum gemeinsamen Schauen in die Halle kommen“, sagte er. Seit 2006, seit der WM in Deutschland, bietet der Verein das "Rudelgucken" in der Sauerlandhalle an. Und wer noch nicht oder nicht ausreichend mit Fanutensilien ausgestattet ist: Kurzentschlossene können unter anderem Fahnen und Haiwaiketten in den Landesfarben käuflich in der Sauerlandhalle erwerben.
Ein Artikel von Nils Dinkel

Bildergalerie: EM-Fieber in der Sauerlandhalle