Nachrichten Dies und das
Kreis Olpe, Attendorn/Lennestadt, 1. Dezember 2015

Polizei stoppt Autofahrer, die unter Drogeneinfluss am Steuer sitzen

Einmal Amphetamine, einmal Marihuana

Einen Joint hatte ein junger Autofahrer aus Lennestadt vor Fahrtantritt geraucht. Er wurde in der Nacht zu Dienstag von der Polizei angehalten.
Einen Joint hatte ein junger Autofahrer aus Lennestadt vor Fahrtantritt geraucht. Er wurde in der Nacht zu Dienstag von der Polizei angehalten.
Symbolfoto: © camilledcsx / Fotolia
Die Polizei hat am Montagnachmittag und in der Nacht auf Dienstag zwei Autofahrer aus dem Verkehr gezogen, die unter Drogeneinfluss unterwegs waren.

Den Anfang machte eine 45-jährige Autofahrerin aus Attendorn, die im Rahmen einer Verkehrskontrolle am Montagnachmittag in Attendorn-Merklinghausen angehalten wurde. Die Polizeibeamten stellten körperliche Anzeichen fest, die auf die Einnahme von Drogen vor Fahrtantritt hindeuteten. Ein Drogentest ergab, dass sie unter dem Einfluss von Amphetamin stand. Daher begleitete sie die Beamten zur Wache, wo ihr eine Blutprobe entnommen wurde.

In der Nacht auf Dienstag hielt eine Polizeistreife einen 20-jährigen Autofahrer auf der Olper Straße in Altenhundem an. Bei seiner Überprüfung nahmen die Beamten frischen Marihuana-Geruch in seinem Wagen wahr. Auch er habe aufgrund von körperlichen Anzeichen unter Drogeneinfluss gestanden - und schließlich eingeräumt, vor Fahrtantritt Marihuana geraucht zu haben. Daher folgte auch bei ihm eine Blutprobenentnahme auf der Polizeiwache. (LP)

Bildergalerie: Einmal Amphetamine, einmal Marihuana