Nachrichten Dies und das
Kreis Olpe, 08.04.2021

„Mehr als nur Aufnahme von Nährstoffen“

Ein Blick in die Caritas-Küchen: Essen beeinflusst das Wohlergehen

Die Caritas macht zum Weltgesundheitstag auf ihre Küchen aufmerksam.
Die Caritas macht zum Weltgesundheitstag auf ihre Küchen aufmerksam.
Caritas
Kreis Olpe. Die hauswirtschaftlichen Leitungen des Caritasverbandes Olpe sorgen täglich für gesunde und ausgewogene Mahlzeiten auf den Tellern der Caritas-„Kunden“. Anlässlich des Weltgesundheitstag am gestrigen Mittwoch, 7. April, weist der Verband auf die Bedeutung eines nachhaltigen und gesundheitsfördernden Verpflegungsangebotes gerade für ältere und pflegebedürftige Menschen hin.

„Essen und Trinken ist mehr als nur die Aufnahme von Nährstoffen. Es ist unser Treibstoff und beeinflusst unser Wohlergehen.“ Daher, so Klaus Schmelzer, seit 20 Jahren Hauswirtschaftsleiter der Caritas-Zentren Lennestadt und Finnentrop, rücke das Thema „Ernährung“ in den Fokus.

„Die Umsetzung eines vollwertigen und gesundheitsfördernden Verpflegungsangebotes ist für unsere Caritas-Einrichtungen unabdingbar und seit Jahren durch die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) zertifiziert.“

„Qualitätsstandards entsprechen“

Auch verschiedene Rahmenbedingungen wie die Atmosphäre während der Mahlzeiten, die Lebensmittelzubereitung sowie Service und Kommunikation finden regelmäßig Berücksichtigung in den Prüfkriterien, die sich in die drei Qualitätsbereiche „Lebensmittel“, „Speisenplanung und -herstellung“ sowie „Lebenswelt“ gliedern.

„Diesen Qualitätsstandards möchten wir mit unserem Essensangebot in den jeweiligen Senioreneinrichtungen, Tagespflegen und auch bei unserem „Essen auf Rädern“-Angebot entsprechen“, bekräftigt Tatjana Hülsmann, hauswirtschaftliche Leiterin im Caritas-Zentrum Attendorn.

Mit steigender Pflegebedürftigkeit werde eine bedarfsdeckende Verpflegung immer herausfordernder, betont Christiane Stauer, die als Leiterin in Olpe und Wenden das Caritas-Hauswirtschaftsteam komplettiert.

Abwechslungsreich und gesundheitsfördernd

Ziel der Angebote für verschiedene Kostformen sei es, jedem eine abwechslungsreiche, gesundheitsfördernde Speisenauswahl nach individuellen Anforderungen zu ermöglichen.

Fernab von Ernährungsrichtlinien, Essenplänen und der Pflegeorganisation spiele die Fürsorge und die Berücksichtigung individueller Wünsche eine entscheidende Rolle. So kommt gemeinsamen Mahlzeiten eine wichtige soziale und kulturelle Funktion zu, bieten sie doch Orientierung und Struktur oder regen zu Gesprächen und Geselligkeit an.

Optimale Verpflegung – Caritas-Küchen erfüllen Qualitätsstandards
  • Die Caritas-Zentren bieten täglich etwa 820 Menschen (Bewohnern der Senioreneinrichtungen, Gästen der Tagespflegen, Essen auf Rädern-Kunden, Mittagstischgästen) die Möglichkeit der gesunden Ernährung nach den DGE-Vorgaben.
  • Der Caritasverband Olpe ist derzeit der einzige Träger im Kreis Olpe, dessen Verpflegungsangebote das „Fit im Alter“-Siegel zur gesundheitsfördernden Ernährung der Deutschen Gesellschaft für Ernährung tragen.
  • Mit der Zertifizierung „Fit im Alter – Gesund essen, besser leben“ wird den Caritas-Zentren in Attendorn, Finnentrop, Lennestadt, Olpe und Wenden ein nachweislich ausgewogenes und gesundheitsförderndes Ernährungsangebot bescheinigt.
  • Im Sinne der Nachhaltigkeit will der Caritasverband die Qualität seiner Küchenerzeugnisse auch weiterhin überprüfen lassen und durch regelmäßige Re-Zertifizierungen langfristig sichern. Dazu gehören auch fachgerechte Schulungen der Mitarbeitenden sowie die Modifizierung der bestehenden Abläufe. Die nächste Re-Zertifizierung ist für dieses Jahr anvisiert.
(LP)

Ausbildung im Kreis Olpe


Aneta Alijaj - Auszubildende Industriekauffrau
Aneta Alijaj
Auszubildende Industriekauffrau
Mein Blockunterricht (2/3)

Hallo zusammen 😁,

seit dem die Corona-Pandemie angefangen hat, kennt wahrscheinlich jeder Schüler den Onlineunterricht.😉 Ich hatte seit Beginn meiner Ausbildung 2 Blöcke 📚 und beide Blöcke waren zum größten T...

#weiterlesen
Carolin Bilsing - Personalrecruiting & Marketing
Carolin Bilsing
Personalrecruiting & Marketing
#Tag der Pflege 2021

Corona fordert von den Menschen Zusammenhalt und Zusammenarbeit, Mut zur Veränderung und Hilfsbereitschaft, um gemeinsam die Hürden der Pandemie zu meistern. Die Wichtigkeit des Pflegesektors und die täglich zu leistende Arbeit wurden ...

#weiterlesen
Leonie Brachthäuser - Auszubildende Fachkraft für Lagerlogistik
Leonie Brachthäuser
Auszubildende Fachkraft für Lagerlogistik
Ausbildungsbeauftragte bei GEDIA

Neben unseren drei hauptberuflichen Ausbildungsleitern gibt es auch viele Ausbildungsbeauftragte in unseren Fachabteilungen.👩🧔

Sie vermitteln Ausbildungsinhalte und besitzen die dafür erforderlichen Fertigkeiten, Kenntnisse und F&au...

#weiterlesen

Bildergalerie: Ein Blick in die Caritas-Küchen: Essen beeinflusst das Wohlergehen