Nachrichten Dies und das
Kreis Olpe, 23. März 2018

Nächster Termin im September 2018

Dialogforum: Damit Integration gelingen kann

Die Teilnehmer des Dialogforums im Foyer des Kreishauses.
Die Teilnehmer des Dialogforums im Foyer des Kreishauses.
Foto: Kreis Olpe
Kreis Olpe. „Es ist wichtig, miteinander ins Gespräch zu kommen, damit Integration gelingen kann“, ermunterte Landrat Frank Beckehoff die Teilnehmer eines Dialogforums, zu dem das Kommunale Integrationszentrum des Kreises Olpe (KI) ins Olper Kreishaus eingeladen hatte.

Gekommen waren Vertreter fast aller MigrantenSelbstOrganisationen (MSO) und Moscheevereine aus dem Kreisgebiet. Das Ziel der ersten Veranstaltung dieser Art war es, die beteiligten Vereine sowie deren Tätigkeits- und Arbeitsbereiche kennenzulernen.

Bei einer ausführlichen Vorstellungsrunde wurde ausgelotet, welche Kooperationsmöglichkeiten und Gemeinsamkeiten bei den MSO und den Vereinen bestehen. In dieser offenen und lockeren Atmosphäre wurde auch die Bereitschaft erkennbar, sich zu vernetzen, um zukünftig gemeinsame Projekte anzugehen. Vertreter der Polizei Zu dem ersten Treffen war zudem die Kreispolizeibehörde gekommen, vertreten durch Polizeidirektor Diethard Jungermann und die Wachleiter aus Attendorn, Lennestadt und Olpe, die die Gelegenheit zum Kennenlernen und zur Begegnung nutzten. Mit dabei war auch Polizeihauptkommissar Klaus Hochstein, der der erste Ansprechpartner der Polizei für muslimische Institutionen im Kreis Olpe ist. Er war es auch, der gemeinsam mit Karsten Schreiber vom KI die Anregung zu diesem Dialogforum gegeben hatte.

Die Veranstaltung stieß bei den Teilnehmern auf positive Resonanz. Daher vereinbarten sie, künftig zweimal pro Jahr zusammenkommen zu wollen, um im Rahmen des Dialogforums die Zusammenarbeit zu fördern und die Vernetzung untereinander und in die Gesellschaft hinein weiterzuentwickeln. Das nächste Treffen soll am 12. September stattfinden, zu dem dann Vertreter des Sports eingeladen werden sollen. Ausrichter ist das „Centro Don Bosco“ in Attendorn. Wichtige Schritte Auch Klaus Hochstein und Karsten Schreiber waren mit dem Verlauf des Dialogforums zufrieden. „Gedankenaustausch, Transparenz und gemeinsames Tun sind wichtige Schritte auf einem Weg für gelingende Integration“, so die beiden Initiatoren.

Interessierte Vereine und Verbände, die am Dialogforum teilnehmen und mitwirken wollen, wenden sich an Karsten Schreiber,  E-Mail: k.schreiber@kreis-olpe.de, Tel. 02761/81567, oder Klaus Hochstein, Kreispolizeibehörde Olpe, E-Mail: klaus.hochstei@polizei.nrw.de, Tel. 02761/9269-5011.
(LP)

Bildergalerie: Dialogforum: Damit Integration gelingen kann