Nachrichten Dies und das
Kreis Olpe, 14. Dezember 2017

„Wir machen keine Straßen- oder Haustürsammlungen“

Deutscher Kinderhospizverein warnt vor unseriösen Spendensammlern

Kinder-Hospizverein warnt vor unseriösen Spenden-Sammlern
Symbolfoto: Rüdiger Kahlke
Olpe. Besonders vor Weihnachten erreichen den Deutschen Kinderhospizverein erneut vermehrt Informationen, dass Menschen oder Organisationen die Spendenbereitschaft der Bevölkerung im Namen des Vereins ausnutzen. Vor diesen unseriösen Spendensammlern warnt der Deutsche Kinderhospizverein (DKHV e.V.) die Bürger.

Auf Weihnachtsmärkten oder in Fußgängerzonen fragen sie, ausgerüstet mit Spendendosen, nach Spenden für den Verein. „Dieses Geld kommt aber nie bei uns an“, so Martin Gierse, Geschäftsführer des bundesweit aktiven Vereins. „Der Deutsche Kinderhospizverein führt grundsätzlich keine Straßen- oder Haustürsammlungen durch. Wir sind dankbar wenn sich Unterstützer über unsere Arbeit informieren und dann aus eigenem Willen spenden.“

Der Verein empfiehlt allen Menschen, die sicher sein wollen, dass ihre Spende auch ankommt, direkt auf das Konto des Deutschen Kinderhospizvereins in Olpe zu überweisen: Sparkasse Olpe-Drolshagen-Wenden, IBAN: DE54 4625 0049 0018 0003 72, SWIFT-BIC: WELADED1OPE. Ärgerliche Situation „Ein Großteil unserer Angebote für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit einer lebensverkürzenden Erkrankung und deren Familien finanzieren wir aus Spendengeldern“, erläutert Martin Gierse die Situation und bittet die Bevölkerung um Aufmerksamkeit. „Die Situation ist sehr ärgerlich für uns und alle anderen seriösen Organisationen, die dringend auf Spendengelder angewiesen sind. Für mich ist es nicht nachvollziehbar, warum sich Menschen auf Kosten der hilfsbereiten Spender und der Hilfebedürftigen persönlich bereichern wollen“, so Gierse weiter.
Zum Verein
Der Deutsche Kinderhospizverein e.V. (DKHV e.V.) wurde 1990 von betroffenen Familien gegründet. Er thematisiert die Lebenssituation, das Sterben und den Tod von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit einer lebensverkürzenden Erkrankung.

Der DKHV e.V. ist Wegbereiter der Kinderhospizarbeit in Deutschland. Mit über 20 ambulanten Kinder- und Jugendhospizdiensten begleitet und unterstützt der Verein Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit einer lebensverkürzenden Erkrankung und deren Familien.

Der DKHV e.V. mit Sitz in Olpe (NRW) beschäftigt über 100 hauptamtliche und mehr als 900 ehrenamtliche Mitarbeitende. Unter dem Dach des DKHV e.V. bietet die Deutsche Kinderhospizakademie jährlich mehr als 50 Seminar-, Begegnungs- und Bildungsangebote für betroffene Familien, ehrenamtliche Begleiter und Interessierte an. Es ist die Aufgabe des Vereins, die Kinder- und Jugendhospizarbeit und deren Strukturen zu stärken.
(LP)

Bildergalerie: Deutscher Kinderhospizverein warnt vor unseriösen Spendensammlern