Nachrichten Dies und das
Kreis Olpe, 16. April 2017

Alle suchen bunte Eier - Wir suchen den Verantwortlichen

Dem Osterhasen auf der Spur

LokalPlus ist dem Osterhasen auf der Spur
Foto: Denise Rebstock/Djv
Kreis Olpe. Das Sauerland bietet ideale Lebensbedingungen für Hasen. Warum also sollte nicht auch der Star der Saison, der Osterhase, im Kreis Olpe zu Hause sein? Alle Welt sucht in diesen Tagen bunte Eier - wir suchen den Verantwortlichen.

54.260 Hektar Wald, davon 2.208 Hektar geschützte Natur, gibt es im Kreis Olpe. Mehr als 70 Prozent der 710 Quadratkilometer Gesamtfläche werden land- und forstwirtschaftlich genutzt. Glaubt man der Statistik, dann leben auf 100 Hektar durchschnittlich 40 bis 60 echte Hasen – die kleineren entfernten Verwandten, die Kaninchen, nicht mitgerechnet. Gut möglich also, dass der Osterhase im Kreis Olpe zu Hause ist.

LokalPlus hat sich auf die Suche begeben: in Wald und Flur, in Gärten, Ställen und Tierarztpraxen, im Tierheim und in den Kochtöpfen einschlägiger Restaurants. Gerade jetzt ist er in aller Munde. Kaum hatte das Jahr begonnen, tauchten die ersten Schokohasen in den Supermärkten auf. Los geht´s mit der Suche, die - jeweils als „Oster-Special“ gekennzeichnet - am Ostersonntag und -montag hier bei LokalPlus nachzulesen ist. Irgendwo muss er ja schließlich sein, der Osterhase.
Ein Artikel von Volker Lübke

Bildergalerie: Dem Osterhasen auf der Spur