Nachrichten Dies und das
Kreis Olpe, 25.10.2021

Qualifizierungskurs abgeschlossen

Couch oder Camino: 19 neue ehrenamtliche Mitarbeiter ausgebildet

Die Absolventinnen  der Camino-Schulungen an den Standorten Lennestadt-Kirchhundem
Die Absolventinnen der Camino-Schulungen an den Standorten Lennestadt-Kirchhundem
privat
Kreis Olpe. Couch oder Camino?“ – so lautete der Slogan für die Schulung neuer ehrenamtlich Mitarbeitenden bei Camino, dem Caritas-Hospizdienst. 19 Interessenten folgten dem Aufruf und absolvierten den Kurs.

Dieser fand erstmalig an den drei Standorten Finnentrop, Lennestadt und Wenden gleichzeitig statt. Die Treffen erfolgten vor Ort in Kleingruppen. Die Kursinhalte konnten so in Präsenz, aber auch über Videokonferenzen zwischen den verschiedenen Standorten, vermittelt werden.

Die Absolventinnen der Standorte Wenden-Olpe-Drolshagen.

„Im vergangenen Jahr mussten wir den geplanten Caminokurs coronabedingt absagen. Gerade in dieser herausfordernden Zeit ist für uns der Einsatz von ehrenamtlich Mitarbeitenden innerhalb der Sterbebegleitung besonders wichtig. Nur so können wir auch weiterhin den Bedarfen nachkommen und auch in Pandemiezeiten Menschen auf ihrem letzten Lebensweg gesichert begleiten“, berichten Caterina Breuer und Nicolai Quast (Camino Koordinatoren Kreis Olpe).

Vorbereitung seit April

Kürzlich durften die zukünftigen Ehrenamtlichen ihre Zertifikate entgegennehmen. Seit April dieses Jahres wurden sie auf die bevorstehende Tätigkeit in der Sterbebegleitung vorbereitet und geschult.

Anfängliche Zweifel, ob das tatsächlich die richtige Aufgabe sei, konnten im Laufe des Kurses abgebaut werden. Bereits am ersten Tag wurde der Grundstein für einen offenen und respektvollen Austausch innerhalb der Ortsgruppen gestaltet. Neben den Kursabenden rund um die Themen Sterben, Tod und Trauer gab es immer wieder Raum für einen intensiven Austausch sowie Einblicke in die praktische Arbeit der ambulanten und stationären Bereiche in den Caritas-Zentren.

Die Absolventen der Standorte Finnentrop-Attendorn.

Die Ehrenamtlichen schaffen Entlastung in schwierigen Situationen, schenken ihre Zeit für Gespräche und geben praktische Hilfen – sind da, wenn sie gebraucht werden. „

Info

Der nächste Camino-Kurs startet im Frühjahr 2022. Weitere Details werden rechtzeitig bekannt gegeben. Bei Fragen stehen Caterina Breuer Tel. 02761 9021-7115, E-Mail cbreuer@caritas-olpe.de sowie Nicolai Quast Tel. 02761 9021-7113, E-Mail nquast@caritas-olpe.de gerne zur Verfügung.


Unter www. camino-caritas.de sind weitere Informationen zu finden.

(LP)

Ausbildung im Kreis Olpe


Annika Wagner - Auszubildende Kauffrau im Großhandel
Annika Wagner
Auszubildende Kauffrau im Großhandel
#Azubi-Interview

Wie sieht ein typischer Arbeitstag für dich aus?Morgens komme ich im Büro an, grüße erstmal die Kollegen, und melde mich am PC an. Meistens schaue ich dann erstmal in meinem E-Mail-Postfach oder bei Teams, ob Aufgaben vom Vortag ...

#weiterlesen
Anna-Lena Huckestein - Auszubildende
Anna-Lena Huckestein
Auszubildende
Innerbetrieblicher Unterricht: Deka

Hallo zusammen,👋

ich habe euch schon häufiger berichtet, wie der Berufsschulunterricht und auch die Praxis in den Geschäftsstellen bei uns in der Ausbildung läuft...aber das ist noch längst nicht alles.💪
Zusa...

#weiterlesen
Panagiotis Papadopoulos - Azubi Industriekaufmann
Panagiotis Papadopoulos
Azubi Industriekaufmann
#TechnikCamp Gewinnspiel – die Auflösung!

Hallo zusammen,

vor Weihnachten startete unser Gewinnspiel unter allen #TechnikCamp Teilnehmern. 🔙

Worum es da ging? 🤔
Alle TechnikCamper  erhielten von uns Keksausstecher , die vorher in unse...

#weiterlesen

Bildergalerie: Couch oder Camino: 19 neue ehrenamtliche Mitarbeiter ausgebildet