Nachrichten Dies und das
Kreis Olpe, 31. August 2017

Einschulung im Kreis Olpe

Bunte Begrüßung für 21 i-Männchen in Saalhausen

Gerade eingeschult, stellten sich die neuen Erstklässler der Marienschule in Saalhausen für ein Klassenfoto zusammen.
Gerade eingeschult, stellten sich die neuen Erstklässler der Marienschule in Saalhausen für ein Klassenfoto zusammen.
Fotos: Patricia Korn
Kreis Olpe/Saalhausen. Diesen Donnerstag werden sie garantiert so schnell nicht vergessen: Für 1283 Kinder aus dem Kreis Olpe hat am 31. August mit der Einschulung ein neuer Lebensanschnitt begonnen. LokalPlus hat die 21 i-Männchen, die an der Marienschule in Lennestadt-Saalhausen eingeschult wurden, an ihrem großen Tag begleitet und mit Rektorin Kätta Tebrügge gesprochen.

Bevor die neuen Erstklässler den Weg zur Schule antraten, begann der Tag um 8 Uhr mit der Einschulungsmesse in der Kirche im Ortskern von Saalhausen. „Den Gottesdienst organisieren traditionell die Eltern und Kinder des zweiten Schuljahres“, erklärte Schulleiterin Kätta Tebrügge. Die Zweitklässler trugen den Neulingen Fürbitten vor und präsentierten vorbereitete Rollenspiele. Abschließend gaben Pater Jobi und Pfarrer Dr. Jörg Ettemeyer den Kindern bei der Einsegnung, Segenswünsche mit auf ihrem Weg zur Schule.

Nachdem sich Eltern und Schulneulinge im Feuerwehrhaus von Saalhausen eingefunden hatten, begrüßte schließlich Rektorin Kätta Tebrügge die neuen Erstklässler an der Schule. „Ich freue mich, dass ihr hier seid“, sagte sie lächelnd. Und erklärte dann, dass die Marienschule einige Besonderheiten zu bieten habe, beispielsweise die ländliche Lage und die kleinen Klassengrößen. Dadurch lasse sich der Unterricht individueller gestalten, mehr auf die Bedürfnisse der Kinder ausrichten, so Tebbrügge. Besonders stolz sei sie zudem auf das Inklusionskonzept, das seit 2011 an der Marienschule angewendet wird und einwandfrei funktioniere: „Die „Lehrer sind sehr zufrieden damit.“ Nachholbedarf bei der Digitalisierung Nachholbedarf habe die Grundschule allerdings in Sachen Digitalisierung. Hier hofft Tebrügge auf das NRW-Programm „Gute Schule 2020“, mit dem Projekte zur Sanierung von Schulen und zur digitalen Weiterentwicklung gefördert werden sollen. Allerdings brauche Saalhausen auch schnelleres Internet, sagte Tebrügge. Musikalisch, lustig und abwechslungsreich ging es am Donnerstagmorgen auf der Bühne zu, wenn die Viertklässler ihr Programm für die neuen Mitschüler präsentierten. So sangen sie zur Begrüßung das Lied „Herzlich willkommen, ihr lieben Leute“ und erklärten mit einem Reimdialog, welche Dinge in der Schule benötigt werden. Neben weiteren Liedern gehörte auch ein Theaterstück mit zum Programm. Das handelte von einer Buchstabenfabrik, in der Mäuse die Produktion gestoppt hatten, sodass keine Buchstaben für Erstklässler mehr hergestellt werden konnten. Mit einem Zauberspruch ließ sich das fiktive Problem aber lösen. Klassenfoto zum Abschluss Nach dem Programm führte Klassenlehrerin Lisa Rickert die i-Männchen in ihren Klassenraum. Dort wurden die Namensschilder verteilt, und jedes Kind durfte sich seinen Sitzplatz aussuchen. Für die Eltern stand derweil eine Auswahl an Kuchen und Getränken bereit. Für die Verpflegung sorge jeweils die Elternschaft der ehemaligen Erstklässler, verriet Tebrügge.

Zum Ende durfte ein Klassenfoto mit Schultüte natürlich nicht fehlen. Zwischen 10.30 und 11 Uhr war der erste Schultag für die Neulinge dann auch schon beendet. Und damit ein Tag zwischen Aufregung und Vorfreude wegen des neuen Lebensabschnitts und der vielen neuen Eindrücke und Mitschüler.
Besuch vom „Zahnmännchen“ in Gerlingen
Der Arbeitskreis Zahngesundheit Westfalen-Lippe und das „Zahnmännchen“ waren am Donnerstag an der katholischen Grundschule Gerlingen zu Gast, wo 52 Mädchen und Jungen eingeschult wurden. Hier wurden Schultüten mit nützlichem statt süßem Inhalt an die i-Männchen verteilt: In den Tüten befanden sich unter anderem jeweils eine Pausenbrotdose, eine bruchsichere Getränkeflasche, ein Memoryspiel oder ein Arbeits-, Mal- und Bastelheft.

Ein paar Impressionen von der Einschulung in Gerlingen. (Fotos: privat)
Ein Artikel von Patricia Korn

Bildergalerie: Bunte Begrüßung für 21 i-Männchen in Saalhausen