Nachrichten Dies und das
Kreis Olpe, Kreis Olpe, 29. Juni 2015

Beste junge Radfahrer beim „Tag der Sieger“

Das Foto zeigt den Verkehrssicherheitsberater PHK Ralf Schnell, der den Schülern die Gefahren des „toten Winkels“ an einem Lkw aufzeigt.
Das Foto zeigt den Verkehrssicherheitsberater PHK Ralf Schnell, der den Schülern die Gefahren des „toten Winkels“ an einem Lkw aufzeigt.
Die besten Radfahrer aller Grundschulen des Kreises Olpe treffen sich am Mittwoch, 1. Juli, auf dem Gelände des Verkehrssicherheitszentrums in Olpe-Griesemert zum „Tag der Sieger“.


Dabei handelt es sich um die Viertklässler, die bei den diesjährigen Radfahrprüfungen an ihren Grundschulen die besten Ergebnisse erzielten und dafür Siegerurkunden entgegennahmen. Die Urkunden sind verbunden mit einer Einladung zum „Tag der Sieger“, an dem sie nochmals ihr Geschick mit dem Fahrrad unter Beweis stellen können. Die Teilnehmer nehmen bei der Veranstaltung an einem Preisausschreiben teil und können als Hauptpreis ein von den Verkehrssicherheitsberatern der Polizei empfohlenes, hochwertiges Rad mit zahlreichen Sicherheitseinrichtungen gewinnen.

Der „Tag der Sieger“ wurde vor drei Jahren gemeinsam von der Kreisverkehrswacht Olpe, dem Verkehrssicherheitszentrum in Olpe-Griesemert und den Verkehrssicherheitsberatern der Kreispolizeibehörde initiiert und wird in diesem Jahr zum dritten Mal veranstaltet. Im vergangenen Jahr fiel die Veranstaltung wegen Dauerregens aus. Ziel: Weniger verunfallte Kinder „Jeder weiß, ein verunglücktes Kind ist genau eines zu viel! Alle Beteiligten verfolgen mit der Aktion natürlich das Ziel, dass weniger Kinder mit dem Rad im Straßenverkehr verunglücken“, erklärten die drei Verkehrssicherheitsberater der Polizei, die Polizeihauptkommissare Martin Witzel, Bernd Neumann und Ralf Schnell im Vorfeld der Veranstaltung. Die Kinder sollen bei den Radfahrprüfungen an den Grundschulen und nicht zuletzt beim Tag der Sieger erkennen, dass sich auch „im Straßenverkehr regelkonformes Verhalten positiv auswirkt“. Die Kinder müssten emotional erreicht werden, damit sie das Erlernte auch so gut wie möglich verinnerlichten. Möglichst viele Eltern sollen über den Kauf eines dem Alter entsprechenden, verkehrssicheren Fahrrades informiert werden.

Die Volksbanken Bigge Lenne sowie die Firma Fahrrad Feldmann unterstützen die Aktion. Die Hauptpreise, ein verkehrssicheres Fahrrad, ein Fahrradhelm und ein Beleuchtungsset, werden von der Volksbank Bigge Lenne gestiftet. (LP)

Bildergalerie: Beste junge Radfahrer beim „Tag der Sieger“