Nachrichten Dies und das
Kreis Olpe, 14. März 2019

Workshops und Infos am 31. März in Oberveischede

Beim Tag der Dörfer geht es um das Dorf der Zukunft

Beim sechsten Tag der Dörfer geht es um Chancen der Digitalisierung in Vereinen, Ehrenamt und Dörfern.
Beim sechsten Tag der Dörfer geht es um Chancen der Digitalisierung in Vereinen, Ehrenamt und Dörfern.
Grafik: Südwestfalen Agentur
Kreis Olpe/Oberveischede. Wie bringt man den großen Bereich Digitalisierung in die kleinen Dörfer Südwestfalens, wann macht sie Sinn und wie sehen konkrete Beispiele aus? Darum geht es beim sechsten „Tag der Dörfer" am Sonntag, 31. März, in der Dorfgemeinschaftshalle in Oberveischede

Die Südwestfalen Agentur und die fünf südwestfälischen Kreise laden alle Interessierten ein, sich in Vorträgen und Workshops Inspiration zu holen, Projektideen für das Dorf der Zukunft zu entwickeln und untereinander zu vernetzen. Neue Aktive fürs Dorf finden Der „Tag der Dörfer" hat besonders die REGIONALE 2025 im Blick. Das Strukturförderprogramm bietet den Dorfaktiven Möglichkeiten, ihren Wohnort digital, nachhaltig und authentisch weiterzuentwickeln. In Workshops sollen konkrete Projektideen erarbeitet werden. Andere Arbeitsrunden beschäftigen sich mit Wegen, um neue Aktive für das Dorfleben zu gewinnen, oder mit der Frage, wie der sinnvolle Einsatz von Digitalisierung für Vereins- und Dorfarbeit aussieht.

Dass die Veranstaltung in Oberveischede stattfindet, ist kein Zufall. „Die Oberveischeder sind seit Jahren erfolgreich beim Dorfwettbewerb. Sie haben engagierte Leute und sich das Motto „Wir bleiben Dorf" auf die Fahnen geschrieben", erklären die Projektmanagerinnen bei der Südwestfalen Agentur, Eva Borgmann und Franziska Neumann.

Auf www.suedwestfalen-agentur.com gibt es das komplette Programm und alle Informationen zum. Sechsten „Tag der Dörfer". Interessierte können sich bis Mittwoch, 20. März, bei Ilka Busch, i.busch@suedwestfalen.com, anmelden.
(LP)

Bildergalerie: Beim Tag der Dörfer geht es um das Dorf der Zukunft