Nachrichten Dies und das
Kreis Olpe, 28. März 2018

Bauarbeiten sorgen für zwei Engstellen auf der A45 hinter Lüdenscheid

Bauarbeiten sorgen für zwei Engstellen auf der A45 hinter Lüdenscheid
Symbolfoto: Sven Prillwitz
Kreis Olpe. Auf der A45 geht es dieser Tage besonders eng zu. Gleich zwei Baustellen zwischen Lüdenscheid und Hagen bzw. im Autobahnkreuz Hagen sorgen dafür, dass der Verkehr nur eingeschränkt fließen kann.

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 28./29. März, lässt der Landesbetrieb Straßen.NRW im Bereich des Autobahnkreuzes Hagen in Fahrtrichtung Frankfurt aufgrund von Reparaturarbeiten am Fahrbahnübergang einer Behelfsbrücke zwei Spuren in Fahrtrichtung Frankfurt sperren. Bei diesen Übergängen zwischen Fahrbahn und Brücke handelt es sich laut Landesbetrieb um Metallkonstruktionen, die das Ausdehnen der Brücke je nach Umgebungstemperatur sicher gewährleisten. Die Arbeiten beginnen am Mittwochabend gegen 21 Uhr und werden voraussichtlich am Donnerstagmorgen um 5 Uhr beendet sein.

Die Engstelle auf der A45 zwischen den Anschlussstellen Lüdenscheid-Nord und Hagen-Süd in Fahrtrichtung Dortmund dauert darüber hinaus einen Tag länger als ursprünglich angegeben und damit bis Samstagmittag, 31. März. Die Straßen.NRW-Autobahnniederlassung Hamm hat wegen Reparaturarbeiten an der Fahrbahnübergangkonstruktion der Talbrücke „Kattenohl" seit Montag die rechte Spur in Fahrtrichtung Dortmund gesperrt.
(LP)

Bildergalerie: Bauarbeiten sorgen für zwei Engstellen auf der A45 hinter Lüdenscheid