Nachrichten Dies und das
Kreis Olpe, 12. Oktober 2016

„Waldweg Grenzenlos“

Alzheimertag: Bewegte und bewegende Momente

Gute Resonanz fand die Wanderung auf dem „Waldweg Grenzenlos“.
Gute Resonanz fand die Wanderung auf dem „Waldweg Grenzenlos“.
Foto: Demenz-Servicezentrum
Kreis Olpe. Anlässlich des Welt-Alzheimertags (WAT) 2016 hatte das Netzwerk Demenz Region Olpe-Drolshagen-Wenden einen Walderlebnisnachmittag organisiert, getreu dem diesjährigen WAT-Motto: Jung und Alt bewegt Demenz. Eingeladen waren Menschen mit Demenz, Angehörige und Freunde.

Ausgangspunkt für das Programm war die Hütte am barrierefreien „Waldweg Grenzenlos“ in Olpe. Ein Höhepunkt des Nachmittags war die Waldführung mit Christoph Weinreich vom Regional­forst­amt Kurkölnisches Sauerland. An verschiedenen Stationen gab der Försterwertvolle Hinweise und regte die Teilnehmer an, sich am Baumrindenraten zu beteiligen, an den Tastboxen zu versuchen oder den Brunftruf eines Hirschen nachzuahmen.

Musikalische Akzente setzte Karl Heipel. Immer wenn er zur Gitarre griff, schallte Gesang über den Platz. Für einen schwungvollen Abschluss des kurzweiligen Nachmittages sorgte eine akrobatische Hula-Hoop-Reifen Darbietung auf Melodien der 1950er-Jahre. Demenzfreundliche Kommune Für Akteure des Netzwerks Demenz ging es mit dieser Veranstaltung darum, dem Ziel einer demenzfreundlichen Kommune einen Schritt näher zu kommen. So sollte dieses Angebot zeigen, dass Menschen mit Demenz sowie deren Familien und Freunde gemeinsam schöne Momente gestalten und erleben können. In diesem Sinne wird sich das Netzwerk Demenz auch in Zukunft engagieren. (LP)

Bildergalerie: Alzheimertag: Bewegte und bewegende Momente