Nachrichten Dies und das
Kreis Olpe, 09. März 2018

A45: Neue Baustelle zwischen Olpe und Freudenberg

A45: Neue Baustelle zwischen Olpe und Freudenberg
Symbolfoto: Sven Prillwitz
Olpe. Auf der A45 wird zwischen dem Autobahnkreuz Olpe-Süd und der Anschlussstelle Freudenberg ab Samstag, 10. März, eine neue Brückenbaustelle in Fahrtrichtung Frankfurt eingerichtet.

Bis Anfang Juni wird, in zwei eingeengten Fahrspuren, die Talbrücke „Ottfingen“ in beiden Fahrtrichtungen verstärkt. Begonnen wird mit den Arbeiten in Richtung Frankfurt, dann folgt die Fahrtrichtung Dortmund. Statische Nachrechnungen haben ergeben, dass die Talbrücke die heutigen Lasten nicht mehr dauerhaft aufnehmen kann. Da diese Arbeiten hauptsächlich in und unter der Brücke erfolgen, ist oben wenig Bautätigkeit zu sehen.

Ende 2016 wurden an beiden Widerlager insgesamt 16 Ankerblöcke zur Aufnahme der Spannglieder neu betoniert. 2017 folgten Sondierungsarbeiten. Hier wurde die exakte Lage der Bewehrung untersucht um diese bei den nun folgenden Bohrarbeiten nicht unnötig zu beschädigen. Zur Verstärkung der Brücke werden jetzt acht Spannglieder montiert, mit den Ankerblöcken verbunden und auf Spannung gebracht. Bis Ende April werden die Arbeiten in Fahrtrichtung Frankfurt durchgeführt, danach folgt bis Anfang Juni die Fahrtrichtung Dortmund. Spannglied trägt 250 GolfEin Spannglied hat ein Gesamtdurchmesser von 90 Millimetern und besteht aus 72 einzelnen Stahllitzen. Es weist genug Tragkraft auf, um daran 250 VW Golf aufhängen zu können. Der zusätzlich eingebrachte Stahl wiegt 40 Tonnen. Hierdurch kann die Brücke die Lasten bis zum geplanten Neubau weiterhin aufnehmen. Straßen.NRW investiert in diese Baumaßnahme 890.000 Euro aus Bundesmitteln.
(LP)

Bildergalerie: A45: Neue Baustelle zwischen Olpe und Freudenberg