Nachrichten Dies und das
Kreis Olpe, 26. Oktober 2017

Auffahrt von der A4 in Olpe nicht möglich

A4: Nächtliche Vollsperrung im Autobahnkreuz Köln-West

A4: Nächtliche Vollsperrung im Autobahnkreuz Köln-West
Symbolfoto: Volker Lübke
Kreis Olpe. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag, 26./27. Oktober, wird die A4 im Autobahnkreuz Köln-West in Fahrtrichtung Aachen voll gesperrt. Zwischen 22 und 5 Uhr sind auch die direkten Auffahrten von der A4 aus Olpe auf die A1 nach Koblenz sowie von der A1 aus Koblenz auf die A4 nach Aachen nicht möglich. Darauf weist der Landesbetrieb Straßen.NRW hin.

Umleitungen über die A1-Anschlussstelle Köln-Bocklemünd sind mit einem rotem Punkt ausgeschildert. Während der Sperrung wird die aktuelle Baustellenverkehrsführung auf der A4 im Autobahnkreuz abgebaut. Ab Freitagmorgen um 5 Uhr sollen dann wieder alle drei Fahrstreifen zur Verfügung stehen. Ebenso soll dann die zurzeit noch gesperrte Verbindung von der A1 aus Koblenz auf die A4 nach Aachen wieder komplett befahrbar sein.

Damit stehen im Zuge des seit 2012 laufenden Umbaus des Autobahnkreuzes alle neuen Verbindungsfahrbahnen zur Verfügung. Der Verkehr in Köln-West läuft dann komplett kreuzungsfrei. In den kommenden Monaten finden noch weitere Arbeiten an der Beschilderung, den Sicherungseinrichtungen und den Bauwerken im Autobahnkreuz statt. So wird die neue Verbindungsfahrbahn "Olpe - Köln" auch erst nach Abschluss der gesamten Arbeiten zweispurig befahrbar sein, so Straßen.NRW abschließend.
(LP)

Bildergalerie: A4: Nächtliche Vollsperrung im Autobahnkreuz Köln-West