Nachrichten Dies und das
Kreis Olpe, Attendorn-Listerscheid/Kreis Olpe, 1. August 2015

19 neue Sprechfunker im Kreis

19 neue Sprechfunker
Im Rahmen der Ausbildung der Feuerwehren des Kreises Olpe hat jetzt in Listerscheid ein weiterer Lehrgang „Sprechfunker im Brandschutzdienst“ seinen Abschluss gefunden.

An sieben Lehrgangstagen wurden 14 Feuerwehrkräfte sowie vier Kameraden der DLRG Attendorn und eine Erste-Hilfe-Ausbilderin des DRK Lennestadt in insgesamt 25 Unterrichtsstunden für den Sprechfunkbetrieb ausgebildet. Neben theoretischen Themen wie allgemeinen Grundlagen des Sprechfunkdienstes sowie rechtlichen Grundsätzen kam aber auch die Praxis nicht zu kurz; so gab es allein acht Stunden lang praktische Übungen im Sprechfunkbetrieb, in dem die Lehrgangsteilnehmer mit realitätsnahen Einsätzen konfrontiert wurden.

Die Besichtigung der Kreisleitstelle Olpe rundete die Schulungsmaßnahme ab. Alle Teilnehmer der Feuerwehren und Hilfsorganisationen aus Attendorn, Drolshagen, Wenden, Lennestadt sowie der Gemeinde Kirchhundem beendeten den abschließenden Test mit Erfolg beenden. Lehrgangsleiter Winfried Kliemann bedankte sich bei Andreas Borschdorf und Lars Wilmes für die geleistete Arbeit. (LP)
Die erfolgreichen Teilnehmer
- Kevin Müller, Michael Dettenberg, Nicole Dettenberg, Laura Jungermann, Constantin Wesely und Kai Tröster (alle FW Kirchhundem);

- Rick Sommer, Raphaela Krummenerl und Marius Bock (alle FW Attendorn);

- Sebastian Clemens, Hendrik Siewer, Sebastian Reuber und Michael Hoffmann (alle FW Drolshagen);

- Fabienne Arns (FW Wenden); Susanne Hütte (DRK OV Lennestadt);

- Thomas Hütte, Maximilian Glingener, Jonas Kümhof und Eric Weidemann (DLRG Attendorn)

Bildergalerie: 19 neue Sprechfunker im Kreis