Nachrichten Dies und das
Kreis Olpe, 14. Juni 2018

14. Juni: Heute ist Weltblutspender-Tag

Blutspenden geht unter die Haut.
Blutspenden geht unter die Haut.
Foto: Kerstin Sauer
Kreis Olpe. Heute, 14. Juni, ist Weltblutspender-Tag. Laut DRK werden in Deutschland täglich etwa 15.000 Blutspenden benötigt, um die Versorgung zu sichern.

„Viele Operationen, Transplantationen und die Behandlung von Patienten mit bösartigen Tumoren sind nur dank moderner Transfusionsmedizin möglich geworden. Statistisch gesehen wird das meiste Blut inzwischen zur Behandlung von Krebspatienten benötigt. Es folgen Erkrankungen des Herzens, Magen- und Darmkrankheiten, Sport- und Verkehrsunfälle. Bei schweren Unfällen kann es vorkommen, dass wegen bestimmter innerer Verletzungen mindestens zehn Blutkonserven pro Unfallopfer bereitstehen müssen“, heißt es auf der Internetseite des DRK.

Erstspender dürfen beim Deutschen Roten Kreuz, das das Blutspenden im Kreis Olpe in der Regel anbietet, ab 18 Jahren und bis zur Vollendung des 65. Lebensjahres Blut spenden. Bis zur Vollendung des 73. Lebensjahres darf jeder zur Ader gelassen werden, sofern man gesundheitlich in der Lage bleibt. Innerhalb von einem Jahr dürfen Männer bis zu sechs Mal und Frauen bis zu vier Mal Blutspenden.

Die nächste Termine sind:
  • Freitag, 15. Juni, in der Gemeinschafts-Hauptschule Attendorn, Wiebadener Straße 2. Geöffnet ist von 17 bis 20.30 Uhr.
  • Auch in Wenden ist am Dienstag, 19. Juni, die Möglichkeit zur Blutspende geboten. Von 17.30 bis 20.30 Uhr können Interessierte in der Bürgerbegegnungsstätte, Don-Bosco-Straße 8, etwas Gutes tun.
    • Der letzte Blutspende-Termin im Juni im Kreis Olpe ist am Freitag, 22. Juni, wieder in Attendorn. Diesmal öffnet das Vereinshaus Ihnetal, Wesetalstraße 29, von 17.30 bis 19.30 Uhr seine Türen.
(LP)

Bildergalerie: 14. Juni: Heute ist Weltblutspender-Tag