Nachrichten Dies und das
Kreis Olpe, 05. Mai 2017

Vortrag im Kreishaus

„13 goldene Regeln für die Sprachförderung"

„Mehrsprachig, na und?
Foto: Prillwitz
Kreis Olpe. Das Kommunale Integrationszentrum des Kreises Olpe (KI) lädt zu einem Vortrag zum Thema „Mehrsprachig, na und? 13 goldene Regeln für die Sprachförderung“ ein. Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 17. Mai, von 17 bis 19 Uhr im großen Sitzungssaal des Kreishauses in Olpe statt.

Für den Vortrag wurde Prof. Dr. Ute Ritterfeld gewonnen, die das Fachgebiet Sprache und Kommunikation an der TU Dortmund leitet. Einer ihrer Forschungsschwerpunkte ist die Mehr­sprachigkeit bei Kindern. Unter anderem hat sie zusammen mit Prof. Dr. Sandra Niebuhr-Siebert „13 goldene Regeln“ für die Sprachförderung bei kürzlich zugewanderten Kindern zusammen­gestellt, die Mut machen sollen. Besonderheiten des Mehrsprachenerwerb zeigen In dem Vortrag wird herausgearbeitet, welche Besonderheiten der Mehrsprachenerwerb aufweist und wie damit umgegangen werden kann, so dass zum einen die Kinder und ihre Familien profitieren und zum anderen sich die zuständigen Erzieherinnen, Lehrkräfte und ehrenamtliche Mitarbeiter der Herausforderung gewachsen fühlen können.

Damit die Veranstaltung gut vorbereitet werden kann, werden Interessierte gebeten, sich bis Freitag, 12. Mai, bei Anna Lillotte vom KI anzumelden: Tel. 02761/ 81461 oder per Email an a.lillotte@kreis-olpe.de. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.
(LP)

Bildergalerie: „13 goldene Regeln für die Sprachförderung"