Nachrichten Dies und das
Kirchhundem, 15. Oktober 2016

Vortrag zur Flüchtlings-Begegnung

Vortrag zur Flüchtlings-Begegnung
Symbolfoto: Matthias Clever
Kirchhundem/Finnentrop. In der Begegnung von Menschen unterschiedlichster Herkunft kann es zu Missverständnissen und Unsicherheiten kommen. Wie diese aussehen und wie jeder damit umgehen kann, wird in einem Vortrag im Rahmen der Flüchtlings- und Integrationsarbeit mit anschließender Gesprächsrunde zum Thema „Interkulturelle Kompetenzen“ am Mittwoch, 26. Oktober, thematisiert.

Worin liegen die Ursachen dafür? Was bedeutet eigentlich Kultur? Welche Werte sind mir wichtig? Welche Abweichungen in den Wertvorstellungen gibt es in der Begegnung von Menschen unterschiedlicher Kulturen? Um Beispiel Unterschiede im Geschlechterverhältnis, im Umgang mit Zeit, in der Bedeutung von Religion?  Diesen und anderen Themen widmet sich der Vortrag und ist Ausgangspunkt für Fragen und Diskussion. Referentin ist Anne Artmeyer vom DRK-Landesverband Westfalen-Lippe. Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 26. Oktober, in der Zeit von 18 bis 20 Uhr statt. Veranstaltungsort ist der Bürgertreff der Gemeinde Finnentrop (Am Markt 1, neben dem Rathaus). Parkmöglichkeiten bestehen unterhalb des Erlebnisbades Finto. (LP) 
Eine Anmeldung ist bis zum 24. Oktober erforderlich. Auch Ehrenamtliche können sich anmelden, die nicht in Kirchhundem oder Finnentrop wohnen. Dies ist möglich bei:

Pia Hirschhäuser (Gemeinde Finnentrop): Tel.: 0 27 21 / 51 21 08, E-Mail: p.hirschhaeuser@finnentrop.de

Rosa-Maria Biernat (Gemeinde Kirchhundem): Tel.: 0 27 23 / 4 09 11, E-Mail: r.biernat@kirchhundem.de

Bildergalerie: Vortrag zur Flüchtlings-Begegnung