Nachrichten Dies und das
Kirchhundem, Kirchhundem, 15. März 2016

Feuerwehr besucht die Grundschule

Von Rauchmelder bis Fettexplosion

Feuerwehr zu Besuch in der Grundschule
Fotos: Pressestelle FFW Kirchhundem
Am vergangenen Samstag, 12. März, stand für die Kinder der Grundschule Kirchhundem das Thema „Feuerwehr“ auf dem Stundenplan. Zu Gast waren die Brandbekämpfer des Ortes.

Die Feuerwehr hatte im Vorfeld mit dem Kollegium und der Schulleitung sieben Stationen abgestimmt und aufgebaut, die die Kinder aller Klassen bis 12 Uhr besuchen durften. An der ersten Station erläuterte und demonstrierte Brandschutzerzieher Daniel Hagen den Kindern anhand des Rauchhauses die Wichtigkeit eines Rauchmelders sowie die blitzartige Ausdehnung von Brandrauch. Einen Notruf richtig absetzen An der zweiten Station erklärten Günter Wurm und Jan Poggel, wie ein Feuerwehrmann ausgestattet ist und sein muss, um ein Feuer zu bekämpfen. Die letzten theoretischen Stationen hatten den Notruf zum Thema. Michael Hartmann und Julian Richard zeigten und übten mit den Kindern das richtige Absetzen eines Notrufes mit Hilfe der Notruf-Demoanlage. Außerdem zeigte die Feuerwehr einen Film, der das Absetzen des Notrufs und das Ausrücken der Freiwilligen Feuerwehr noch einmal vertiefte.

Für die Stationen fünf, sechs und sieben ging es für die Kinder und Lehrerinnen dann auf den Schulhof. Dort wurden sie von Volker Bankstahl am neuen Hilfeleistungslöschfahrzeug empfangen. Er erklärte die Funktionen des Fahrzeugs und ließ die Kinder darin Platz nehmen. Bei den beiden letzten Stationen durften die Kinder zudem ihr Können am Strahlrohr zeigen. In Zusammenarbeit mit der Jugendfeuerwehr und den Kameraden Stephan Droste und Oliver Sonnenburg wurden Schläuche und Strahlrohre für die Kinder bereitgehalten. Während der gesamten Veranstaltung seien die Kinder hochmotiviert und wissbegierig gewesen, freuten die Brandbekämpfer über das große Interesse.
Die Freiwillige Feuerwehr Kirchhundem, das Kollegium und die Schulleitung der Grundschule waren sehr zufrieden mit dem außergewöhnlichen Samstagsunterricht. Mit einer Fettexplosion endete der spannende Unterrichtsmorgen. Für die Teilnahme erhielten alle Schüler Urkunden, die die Freiwillige Feuerwehr Kirchhundem zur Verfügung ausgestellt hatte. (LP)

Bildergalerie: Von Rauchmelder bis Fettexplosion