Nachrichten Dies und das
Kirchhundem, 28. Januar 2019

„Mittendrin“ im Rahrbacher Hof

Viele Besucher und tolle Stimmung beim Kneipen-Gottesdienst

Ein etwas anderer Gottesdienst: Das Mittendrin-Team hatte zum
Ein etwas anderer Gottesdienst: Das Mittendrin-Team hatte zum "Kneipen-Gottesdienst" in den Rahrbacher Hof eingeladen - und traf damit den Geschmack zahlreicher Besucher.
Foto: privat
Rahrbach. Große Resonanz beim Kneipgen-Gottesdienst am Sonntag, 27. Januar, im Rahrbacher Hof: Etwa 50 Besucher ließen sich auf das Experiment des Mittendrin-Teams ein und erlebten einen Gottesdienst, in dem die umfassende Gemeinschaft und die Freude am Leben im Mittelpunkt standen. 

Mit einem Witz begründete Silvia Greiten das Thema des Gottesdienstes: „Zwei Männer unterhalten sich über den neuen Pfarrer. Der eine meckert: ‚Ich habe den Pfarrer gefragt, ob ich beim Beten Bier trinken darf, der Pfarrer hat es mir verboten.‘ Darauf der andere: „Mir hat er es erlaubt. Ich habe ihm die Frage richtig gestellt, nämlich: Darf ich auch beim Biertrinken beten?‘“

Neben biblischen Texten und Gebeten zu Fest und Freude sorgte die Band aus Felix Färber, Martin Berens und Joshua Greiten für die passende Musik von „Drink doch ene met“ über „You raise me up“ bis zum Taizé-Hallelujah und „Großer Gott, wir loben dich“.
Veronika Vielhaber führte das Experiment mit der Blumenvase und dem Bier vor.
Einen besonderen Akzent setze Veronika Vielhaber, die die bekannte Geschichte vom „Blumentopf und dem Bier“ vorspielte, in der ein Professor nacheinander Golfbälle, Kieselsteine, Sand und zum guten Schluss noch ein Bier in einen Blumentopf füllt, um damit symbolisch deutlich zu machen, was im Leben wirklich wichtig ist.

Etwas wehmütige Stimmung kam auf, als sich die Gäste und Ortsvorsteher Christan Jung bei der Familie Mitropanos bedankten, die in den nächsten Monaten ihre Gaststätte schließen werden.Das Mittendrin-Team, zu dem noch Uta und Lukas Färber und Ansgar Kaufmann gehören, zeigt sich auch erfreut über die große Aufmerksamkeit, die der Gottesdienst gefunden hat, der in den letzten Tagen häufig Gesprächsthema war. „Wir wollen Gottesdienste so gestalten, dass auch Personen Zugang finden, die sonst eher selten in der Kirche sind, und wir wollen, dass eine Auseinandersetzung über Kirche und Glauben stattfindet. Dies ist uns offensichtlich gelungen und das freut uns“, so das Mittendrin-Team.

Der nächste Mittendrin-Gottesdienst findet am Aschermittwoch, 6. März, um 19 Uhr in der Pfarrkirche Rahrbach statt.
(LP)

Bildergalerie: Viele Besucher und tolle Stimmung beim Kneipen-Gottesdienst