Nachrichten Dies und das
Kirchhundem, Kirchhundem, 13. Mai 2015

Gemeinde sucht junge Erwachsene für Bundesfreiwilligendienst

Unterstützung für Asylbewerber

Betreuer gesucht
Foto: Prillwitz
Zur Betreuung von Asylbewerbern sucht die Gemeinde Kirchhundem ab sofort Frauen und Männer für den Bundesfreiwilligendienst. Die Stelle wird für maximal 18 Monate besetzt.

Unterstützung bei Behördengängen und Arztbesuchen, Hilfe beim Einkauf und in finanziellen Angelegenheiten: Bei diesen und weiteren Tätigkeiten soll ein BDFler Asylbewerbern in gemeindlichen und privaten Unterkünften zur Seite stehen. Dienstbeginn ist der 1. August.

Bewerber sollten vor allem soziale Kompetenz mitbringen, erklärt Sachbearbeiterin Michaela Rameil. Neben guter Kommunikationsfähigkeit und Freude im Umgang mit Menschen seien auch Zuverlässigkeit, Verantwortungsbewusstsein und Teamfähigkeit als Eigenschaften besonders gefragt. Außerdem sollten Bewerber einen Führerschein der Klasse B haben. Bewerbungen bis 29. Mai möglich Die Dauer des Dienstverhältnisses legt die Gemeinde in Absprache mit dem Bewerber fest.

Bewerbungen können bis Freitag, 29. Mai, an Bürgermeister Andreas Reinéry unter der Postanschrift des Rathauses (Hundemstraße 35, 57399 Kirchhundem) geschickt werden. Für telefonische Auskünfte steht Michaela Rameil unter 02723/40951 zur Verfügung. (LP)

Bildergalerie: Unterstützung für Asylbewerber