Nachrichten Dies und das
Kirchhundem, 11. April 2017

Traditioneller Gottesdienst an Palmsonntag in der Backstube

Pfarrer Heribert Ferber segnete die Palmzweige der Kommunionkinder.
Pfarrer Heribert Ferber segnete die Palmzweige der Kommunionkinder.
Foto: privat
Welschen Ennest. Zu einer Tradition geworden ist die Messfeier am Palmsonntag, 9. April, in der Backstube der Bäckerei Hesse. Aus Benolpe, Welschen Ennest, Rahrbach und Kruberg kamen die Gläubigen in Prozessionen, um gemeinsam Gottesdienst zu feiern.

Seit vielen Jahren schon hat die Liturgie des Palmsonntages der Kirchengemeinden Welschen Ennest, Rahrbach, Kruberg und Benolpe einen festen Platz im Ablauf des Kirchenjahres. Dort feiert man seit vielen Jahren den Palmsonntagsgottesdienst in der Backstube. Erneut trafen sich auch dieses Jahr wieder hunderte Gläubige, um das Hochamt zu feiern.

Dabei waren auch die neuen Kommunionkinder, die Palmzweige gebunden und verziert hatten. Diese wurden Liturgie und Brauch entsprechend von Pfarrer Heribert Ferber gesegnet. Die gesegneten Zweige und eine Osterkerze brachten die Kommunionkindern älteren, einsamen und kranken Gemeindemitglieder nach Hause. Diese Aktion wird von den örtlichen Caritas-Konferenzen unterstützt und begleitet. Nach der Messfeier stimmte man sich bei Brot, Getränken und Gesprächen auf die Karwoche und das bevorstehende Osterfest ein.
(LP)

Bildergalerie: Traditioneller Gottesdienst an Palmsonntag in der Backstube