Nachrichten Dies und das
Kirchhundem, 29. Januar 2018

Tambourcorps Kirchhundem spendet fast 1400 Euro für den guten Zweck

Der Tambourcorps gab die Hälfte des Erlöses der Tannenbaumaktion an die
Der Tambourcorps gab die Hälfte des Erlöses der Tannenbaumaktion an die "Smily Kids" ab.
Foto: privat
Kirchhundem. Die diesjährige Tannenbaumaktion des Tambourcorps Kirchhundem war sehr erfolgreich und brach alle Rekorde. Mit insgesamt 1382,16 Euro wurde die höchste Spendensumme seit Anfang der 70er Jahre gesammelt.

Wie jedes Jahr sammelten die Helfer die ausrangierten Bäume in Kirchhundem, Herrntrop und Flape ein und lagern sie für das Osterfeuer an der Kreuzbergkapelle in Kirchhundem. Erneut wurde der Erlös der Tannenbaumaktion auf Heller und Pfennig genau geteilt und gespendet. In diesem Jahr überreichten die Mitglieder des Tambourcorps jeweils 691,08 Euro an die „Smily Kids - Hilfe für suchtbelastete Familien“ und den Förderverein der Schulen am Standort Kirchhundem.

Christa Gattwinkel, Gründerin der „Smily Kids“ freute sich sehr über die großzügige Spende und möchte mit dem Geld einen schon lange geplanten Ausflug mit den Kindern und Erwachsenen der Gruppe, für den bislang immer das Geld fehlte, realisieren. Frau Tigges und Herr Holzapfel nahmen ebenfalls dankbar das Geld für die Schulen in Kirchhundem entgegen und planen damit die Anschaffung neuer Sport und Spielgeräte für den Schulhof, sowie Spiele für die Bibliothek zur Beschäftigung der Schüler während der einstündigen Mittagspause.
Die andere Hälfte des Erlöses kommt der Sekundarschule Kirchhundem zugute.
Das Tambourcorps dankt allen Spendern für Ihre großzügige Unterstützung und an dieser Stelle ganz besonders der Firma Balzer-Sellmann KG aus Heinsberg und der Familie Held aus Herrntrop, die die dafür benötigten Fahrzeuge inklusive Sprit unentgeltlich zur Verfügung gestellt haben.
(LP)

Bildergalerie: Tambourcorps Kirchhundem spendet fast 1400 Euro für den guten Zweck