Nachrichten Dies und das
Kirchhundem, Kirchhundem, 3. Juni 2016

Vierte Meilertage feierlich eröffnet

„Mehrwert für die Gemeinde“

Gute Laune bei der Eröffnung: (von links) Bürgermeister Andreas Reinéry, stellvertretender Landrat Dietmar Meeser, Dr. Matthias Heider, Georg Kaiser und Jens Selter eröffneten die Meilertage in Kirchhundem
Gute Laune bei der Eröffnung: (von links) Bürgermeister Andreas Reinéry, stellvertretender Landrat Dietmar Meeser, Dr. Matthias Heider, Georg Kaiser und Jens Selter eröffneten die Meilertage in Kirchhundem
Fotos: Nils Dinkel
Der Kirchenvorstand, der Pfarrgemeinderat und der Bürgerverein haben für die vierten Meilertage in Kirchhundem ein umfassendes Rahmenprogramm zusammengestellt. Am Freitag, 3. Juni, wurde die zehntägige Veranstaltung nach der Messfeier eröffnet. Auch Dr. Matthias Heider (CDU), der seit 2009 im Deutschen Bundestag vertreten ist, besuchte die Eröffnungszeremonie an der Vasbach-Kapelle.

„Der Meiler soll einen Mehrwert für die Gemeinde schaffen und das Dorf zusammenführen“, sagte Georg Kaiser, Geschäftsführender Vorsitzender des Kirchenvorstandes. „Und das alles auf einer ehrenamtlichen Basis“, sagte er. Damit alles reibungslos über die Bühne gehen könne, sei eine monatelange Vorbereitungszeit nötig gewesen. Außerdem dankte Kaiser allen Beteiligten, die zum Gelingen beigetragen hatten und in den kommenden Tagen noch werden: „Ohne diese Unterstützung hätte es nicht geklappt.“

Neben Heider begrüßte Kaiser auch Dietmar Meeser, stellvertretender Landrat, Kirchhundems Bürgermeister Andreas Reinery, Pastor Heribert Ferber, der den Meiler vor dem Entzünden segnete, und Jens Selter, Vertreter der Krombacher Brauerei. Als Köhler hatten die Organisatoren Martin Kneer und Guido Biesewinkel gewonnen, als Gehilfen Karle „Meister“ und Winfried Tröster „Geselle“. Die Brüder kennen die Kirchhundemer Meilertradition: Karle Tröster ist bereits zum dritten Mal dabei, Winfried zum zweiten Mal. Die weiteren Meilertage fanden 1992, 1998 und 2005 statt.
Ein Artikel von Nils Dinkel

Bildergalerie: „Mehrwert für die Gemeinde“