Nachrichten Dies und das
Kirchhundem, Kirchhundem-Marmecke, 5. Juni 2015

Niko Jürgens (Mettbach) setzt Schießen mit 220. Schuss ein Ende

Marmecke: Drama am Vogelkasten

Marmecke: Drama am Vogelkasten
Fotos: Nils Dinkel
Verdammt lange hat es gedauert, bis die St. Antonius-Schützen von Marmecke einen neuen König feiern konnten. Bei Temperaturen von mehr als 30 Grad marschierten die Schützen in den Wald zum Vogelkasten. Es sollte ein langes, aber spannendes Vogelschießen werden.

Um 17.30 Uhr begann der Wettbewerb um die Preise und den Königstitel. Die musikalische Untermalung lieferte der Musikverein Albaum. Eigentlich von Wolfgang Schulte dirigiert, leitete Peter Puspas den MV Albaum in Marmecke. Niko Jürgens (Mettbach) konnte sich im Dreikampf gegen seine Mitbewerber Rolf Jürgens und Berthold Reichling durchsetzen. 220 Schüsse konnte der hartnäckige Vogel aushalten bis dann um 20.23 Uhr der letzte Splitter aus dem Kasten geschossen war.
Der 21-jährige Bankkaufmann hatte seine Treffsicherheit bereits unterstreichen. Mit dem 57. Schuss sicherte er sich die Krone des Vogels, galt außerdem lange unter den Zuschauern als Favorit. Von Anfang an verhieß das Schießen spannend zu werden.
Mit dem allerersten Schuss von Altkönig Patrick „Gubbel“ Lücking fiel direkt der Apfel. Das Zepter schoss Christian Jochum mit dem 57. Schuss. Nico Jürgens spielt aktiv Fußball beim SV Albaum, ist Mitglied im Bogenschießverein und Mitglied im Königsclub „Hot Shots“ und ist aktuell sogar noch amtierender Kinderschützenkönig.
Als Freundin und Königin hat Nico Jürgens die 19-jährige Abiturientin Theresa Behle aus Kirchhundem.

Ein Artikel von Nils Dinkel

Bildergalerie: Marmecke: Drama am Vogelkasten