Nachrichten Dies und das
Kirchhundem, Kirchhundem-Welschen Ennest, 19. März 2016

Mann erleidet Stromschlag

In Welschen Ennest hat ein Mann einen Stromschlag erlitten.
In Welschen Ennest hat ein Mann einen Stromschlag erlitten.
Foto: Nils Dinkel
Die Feuerwehr Kirchhundem ist am Freitagmorgen, 18. März, zum Bahngelände in Welschen Ennest ausgerückt. Ein Mann hatte einen Stromschlag erlitten und lag offenbar bewusstlos im Gleisbett.

„Wir wurden zur Unterstützung des Rettungsdienstes angefordert und haben die Tragehilfe übernommen“, sagte Thomas Beckmann von der Feuerwehr Kirchhundem auf Nachfrage von LokalPlus. Der Notarzt brachte den Mann dann ins Krankenhaus. Gegen 11 Uhr war der Notruf bei der Feuerwehr eingegangen, woraufhin rund 25 Rettungskräfte aus Welschen Ennest, Hofolpe und Kirchhundem zum Einsatzort ausrückten.

Seit Samstagfrüh, 19. März, laufen Weichen- und Gleiserneuerungsarbeiten zwischen den Stationen Lennestadt-Meggen und Kreuztal. Von den Arbeiten betroffen ist laut einer Pressemitteilung des Verkehrsunternehmens Abellio auch der Bahnbereich in Welschen Ennest. Bei dem Mann, der den Stromschlag erlitt, soll es sich bislang unbestätigten Meldungen zufolge um einen Bahnarbeiter handeln. (pri)
(LP)

Bildergalerie: Mann erleidet Stromschlag