Nachrichten Dies und das
Kirchhundem, Kirchhundem-Würdinghausen, 28. November 2015

Schützen beschließen neue Anzugsordnung für Marsch zur Vogelstange

Letzte Details zum neuen Festablauf

Bevor die Schützenbrüder demnächst das Wappentier ins Visier nehmen, sollen sie geschlossen in Uniform zur Vogelstange marschieren.
Bevor die Schützenbrüder demnächst das Wappentier ins Visier nehmen, sollen sie geschlossen in Uniform zur Vogelstange marschieren.
Foto: Nils Dinkel
Ein veränderter Festablauf, eine neue Uniformordnung für den gemeinsamen Gang zur Vogelstange und die Anpassung der Schießordnung standen neben Vorstandswahlen im Mittelpunkt der Generalversammlung der Würdinghauser Schützen. Der Vereinsbericht im Wortlaut:

„Zur Generalversammlung des Schützenvereins Würdinghausen erschienen am vergangenen Samstag insgesamt 72 Schützen in der Hundemtalhalle. Nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Michael Richard, sowie dem Verlesen des Protokolls, des Tätigkeitsberichtes und des Kassenberichtes standen die Wahlen auf der Tagesordnung.

Im geschäftsführenden Vorstand wurde Thomas Metzen einstimmig als Kassierer wiedergewählt. Neben der Bestätigung von Hubertus Müller-Habbel und Markus Kinner in ihrem Amt komplettieren mit Vivian Henke und Daniel Vickermann zwei neue Gesichter den Beirat des erweiterten Vorstandes. Als zweiter Oberleutnant wurde Marco Neuhaus mit großer Mehrheit bestätigt, um gleich darauf zusammen mit dem ersten Oberleutnant Christian Hose von der Versammlung zum Hauptmann befördert zu werden. Einstimmiges Votum für neue Hauptmänner Die Beförderung wurde aufgrund ihrer langjährigen Offizierslaufbahn sowie unzähliger Verdienste für den Schützenverein durch den erweiterten Vorstand vorgeschlagen und von den versammelten Schützen mit einstimmiger Resonanz bekräftigt. Fabian Heimes wurde durch die Versammlung zum zweiten Kassenprüfer ernannt.

Ein Schwerpunkt der Hauptversammlung waren Detailabstimmungen zum neuen Festablauf ab 2016 (Fr-Sa-So). Zum einen ging es um den Anfangszeitpunkt am Schützenfestsamstag. Nach kurzer Diskussion in der Versammlung wurde die Empfehlung des Vorstandes von der Versammlung mitgetragen. Der Ablauf des zukünftigen Samstags sieht nun folgendermaßen aus:

•14:00 Uhr: Antreten am Vereinslokal und Abmarsch zum Vogelschießen
•17:00 Uhr: Dämmerschoppen
•20:00 Uhr Fahnenausmarsch
•im Anschluss: Königsball mit Tanzmusik

Zum anderen wurde über die Anzugsordnung am Samstag abgestimmt, da bisher montags ohne Uniform zur Vogelstange marschiert wurde. Bei 70 abgegebenen Stimmen entschieden sich 47 Schützen für das Tragen der Uniform, 23 Personen stimmten dagegen. Ein Hauptargument der Befürworter war die Identifikation als Würdinghauser Schützen. Mit dem neuen Festablauf wäre sonst für die meisten Schützen ein Antreten ohne Uniform gleichbedeutend mit einem ,Schützenfestsamstag ohne Uniform´ geworden. Knappe Mehrheit für Vereinslokal Unter dem Tagesordnungspunkt ,Sonstiges´ stimmte die Versammlung zunächst für eine leichte Korrektur des Regeltermins der Hauptversammlung. Diese soll in Zukunft samstags am Wochenende vor Volkstrauertag stattfinden – nur im Ausnahmefall eine weitere Woche früher, wenn St. Martin auf diesem Samstag fällt. Zudem wird die Generalversammlung nach zwei Jahren in der Hundemtalhalle wieder im Vereinslokal Kinner stattfinden. Eine knappe Mehrheit der Schützen (36 zu 31, Rest Enthaltung) entschied sich für die Rückkehr an den traditionellen Veranstaltungsort.

Bei der Anpassung der Schießordnung wurden die Präzisierung des Schießkriteriums verabschiedet und die Königsprämien an den ,Schützenfest-Inflationsindex´ gekoppelt – also den jeweils aktuellen Bierpreis. Gleichzeitig wurde durch die Schützen eine Erhöhung der Prämien beschlossen: 500 x Bierpreis (König); 250 x Bierpreis (Jungkönig). Des Weiteren werden noch Helfer für die Platzkontrolle auf dem Schützenfest gesucht. Interessenten können sich gerne beim Vorstand melden.

Vormerken sollten sich alle Schützenbrüder bereits die Teilnahme am Jubiläumsschützenfest in Heinsberg am 16. Juli 2016. Nach dem offiziellen Teil klang die Versammlung in der Hundemtalhalle harmonisch aus." (LP)

Bildergalerie: Letzte Details zum neuen Festablauf