Nachrichten Dies und das
Kirchhundem, 29. Juni 2017

Nachfolger von Peter Grotmann gesucht

Jungschützen-Kaiserschießen in Würdinghausen

Ein Bild aus dem Jahr 2012: Damals fand zum ersten Mal ein Jungschützen-Kaiserschießen in Würdinghausen statt.
Ein Bild aus dem Jahr 2012: Damals fand zum ersten Mal ein Jungschützen-Kaiserschießen in Würdinghausen statt.
Foto: privat

Würdinghausen. Zum zweiten Mal findet am Samstag, 8. Juli, ein Jungschützen-Kaiserschießen in Würdinghausen statt. Treffpunkt ist um 15 Uhr an der Vogelstange.

Dort wird in einem Schießwettbewerb aller ehemaligen Jungschützenkönige der neue Kaiser und somit der Nachfolger von Peter Grotmann ermittelt. Im Anschluss geht es gegen ca. 18 Uhr in die Gaststätte Meeser, um dort den neuen Kaiser zu feiern und einige gesellige Stunden zu verbringen.

Der neue Jungschützenkaiser hat keinerlei Verpflichtungen, wie etwa das Mitmarschieren an gesonderter Position im Schützenzug o.ä. Es handelt sich um eine Veranstaltung „Just-for-Fun“. Der Vorstand des Schützenvereins lädt, neben den ehemaligen Jungschützenkönigen, auch alle Würdinghauser Bürger und Interessierte ein. Alle Schützen kommen bitte mit Schützenmütze, jedoch ohne Uniform.
(LP)

Bildergalerie: Jungschützen-Kaiserschießen in Würdinghausen