Nachrichten Dies und das
Kirchhundem, 21. April 2017

„Quartiersakademie NRW“ in Heinsberg

Info-Tag: Gesellschaftliche Bedeutung und Möglichkeiten des Ehrenamts

Info-Tag: Gesellschaftliche Bedeutung und Möglichkeiten des Ehrenamts
Symbolfoto: Nils Dinkel
Kirchhundem. Das Thema Ehrenamt steht am kommenden Mittwoch, 26. April, im Hotel Landgasthof Schwermer in Heinsberg im Mittelpunkt: Die „Quartiersakademie NordrheinWestfalen“ richtet hier unter dem Motto „Bring Dich ein, sei Nachbar“ zusammen mit der Gemeinde Kirchhundem eine Info-Veranstaltung aus, in der es um ehrenamtliche Projekte geht.

Die „Quartiersakademie NordrheinWestfalen“ wird vom NRW-Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr gefördert. Dabei handelt es sich um eine Veranstaltungsreihe, die sich als Gesprächsplattform versteht,als Markt für Ideen, Initiativen und Projekte, an denen sich Bürger aktiv beteiligen. „Bürger und Zivilgesellschaft leisten mit ihrem Engagement einen wichtigen Beitrag für die Zukunftsfähigkeit des Zusammenlebens, der Nachbarschaften und der Quartiere in Stadt und Land – gerade in kleineren Gemeinden oft in besonderer Form“, heißt es in der Ankündigung für die Veranstaltung in Heinsberg.

Folgenden Fragen will die „Quartiersakademie NordrheinWestfalen“ nachgehen:
  • Träger des Engagements: Vereine, Verbünde, Initiativen, lose Zusammenschlüsse – Wirkung und Nachhaltigkeit?
  • Engagement und Akteure: Einordnung und Zusammenarbeit - Unterstützer der Zivilgesellschaft und ihrer Ideen?
  • Werkzeuge und Instrumente: Welche Möglichkeiten bestehen bereits, wo gibt es Lücken und Bedarfe?
  • Verwaltung und Politik: Voraussetzungen für eine aktive Beteiligung?
Kirchhundems Bürgermeister Andreas Reinéry begrüßt die Gäste um 10 Uhr, ehe es mit diversen Vorträgen von weitergeht. Wie es um das bürgerschaftliche Engagement in der Gemeinde bestellt ist und welche Projekte verfolgt werden, erläutert die Verwaltungsangestellte Rosa-Maria Biernat von 11.15 bis 11.45 Uhr.  Ein sogenanntes „Best Practice“-Beispiel aus der Nachbarschaft für ein gelungenes Bürgerprojekt liefert Sascha Koch vom Dorfverein Hützemert (Drolshagen), der sich erfolgreich die Umnutzung des örtlichen „Alten Bahnhofs“ eingesetzt hat und diesen nun betreibt. Auch die Themen „Leader“ und „Regionale“ werden in Vorträgen behandelt. Workshops und Diskussion Zwischendurch haben Zuhörer die Gelegenheit für Nachfragen und zu einem Gedankenaustausch. Von 14.30 bis 15.30 werden Workshops zum Thema Ehrenamt angeboten. Die Ergebnisse werden anschließend präsentiert, ehe abschließend eine Diskussion folgt.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos, allerdings gibt es nur 50 Plätze. Anmeldungen nimmt die Gemeinde Kirchhundem per E-Mail an r.biernat@kirchhundem.de entgegen. Für einen Mittagsimbiss ist gesorgt.
(LP)

Bildergalerie: Info-Tag: Gesellschaftliche Bedeutung und Möglichkeiten des Ehrenamts