Nachrichten Dies und das
Kirchhundem, Silberg, 10. Mai 2015

„MuT-Probe" auf dem Schrabben Hof lockt bunt gemischtes Publikum an

Improvisiertes Theater

MuT-Probe im Schrabben Hof
Foto: Dinkel
Nicht zum ersten Mal hatte MuT-Sauerland (Musik und Tanz Sauerland) am Samstag zur „MuT-Probe“ eingeladen. Die Veranstaltung im Kulturgut Schrabben Hof stand unter dem Motto „Bring dein Talent auf die Bühne“ - mit dem Ziel, jungen Leuten, die Spaß daran haben, ihr Talent zu zeigen, ein Publikum zu bieten. Egal ob musikalischer, kabarettistischer oder schauspielerischer Art, alles war möglich.

In der knapp zweistündigen Show führte eine Gruppe junger Leute ein Improvisationstheater auf. Die vom Publikum ausgewählten Themen „Tintenfisch“ und „Muttertag“ wurden in einer Art Talkshow mit Gästen wie Andrea Schmerk oder den „Krassen Hosen" thematisiert. Immer wieder wurde das Publikum in die Aufführung einbezogen.

In der Talkshow gab es zudem musikalische Beiträge, für die Lukas und Tanja sorgten. Dias Duo, von Klavier, E-Gitarre, Cello und Trommel begleitet, spielte unter anderem Songs von Rihanna, „3 Doors Down" und Reinhard Mey. Ein „kleines“ Highlight bei der MuT-Probe war die Rap-Performance von Alina und Ellen.
Das Publikum wurde in die Bühnenshow einbezogen.

Der Theaterraum war sowohl von jungen als auch von älteren Menschen besetzt. Auf dem Schrabben Hof hatten außerdem das Café, das Museum und die Trödelscheune geöffnet. Der Eintritt war kostenlos, die Besucher konnten wahlweise aber eine Spende entrichten.

Der Schrabben Hof lädt mittwochs zum Waffeltag ein und ist außerdem jeden zweiten Sonntag geöffnet. Regelmäßig werden Aktionstage und auch Kulturveranstaltungen angeboten. Momentan findet im Museum eine Dauerausstellung mit dem Thema Grammophon statt, wo man zum Beispiel das kleinste Grammophon der Welt bestaunen kann.
Tanja und Lukas überzeugten am Mikrofon mit Coversongs von Rihanna und Reinhard Mey.

Ein Artikel von Nils Dinkel

Bildergalerie: Improvisiertes Theater