Nachrichten Dies und das
Kirchhundem, 21. Mai 2017

Kegelbahn statt Spielplatz-Rally

Ganztagskinder der KGS Kirchhundem trotzdem dem Wetter

Die geplatzte Spielplatz-Rally war angesichts des tollen Tages an der Kegelbahn schnell vergessen.
Die geplatzte Spielplatz-Rally war angesichts des tollen Tages an der Kegelbahn schnell vergessen.
Foto: Privat
Kirchhundem. Am Freitag, 19. Mai, wollten die Ganztagskinder der KGS Kirchhundem eigentlich bei schönem Sonnenschein eine Spielplatz-Rally absolvieren. Doch genau an diesem Tag machte der Frühling eine Pause – und die „freaky Kids“ des „Freaky-Fridays“ mussten Plan B umsetzen.

Fast die ganze Woche lang lachte die Sonne vom Himmel und die Temperaturen zeigten sich frühlingshaft. Unter diesen Voraussetzungen wollten die Ganztagskinder am „Freaky-Friday“ eine Spielplatz-Rally durch Kirchhundem machen. Aber genau ab Freitagmittag öffnete der Himmel seine Schleusen und bescherte einen wunderbaren, zuweilen auch heftigen sauerländer Landregen.

Was nun? Proviant für die Rally war eingekauft und stand in der Schulküche bereit. Ein Plan B musste herbei und war auch schnell gefunden. Bereits nach einem einzigen Telefonat mit Frau Henrichs vom gleichnamigen Gasthaus, das zudem seit Jahren Lieferant des Ganztagsmittagessens ist, stand fest: Die Grundschulkinder dürfen die dortige Kegelbahn nutzen und einen schönen Freitagnachmittag verbringen. Würdige Alternative
Die Regenjacken waren schnell angezogen, alle wappneten sich mit Schirmen und dann zog der Tross bei heftigem Regen zum Flaper Schulweg. Dort verbrachte die Gruppe einen wirklich lustigen „freaky“ Kegelnachmittag. Die Kegel wurden mit den schweren Kugeln beiseite geräumt und bei einer Runde Fanta war die geplatzte Rally schnell vergessen. Da wurde gekegelt, was das Zeug hält, angefeuert, gejubelt und getröstet, wenn die Kugel in der Gosse landete. Die mitgebrachten Äpfel schmeckten auch an der Kegelbahn und nach zwei mal vier Runden wurde Ermal Bajgora als doppelter Sieger mit den meisten Punkten geehrt.

Bei böigem Wind und Seitenregen trollten sich die vergnügten Kinder zurück zur Schule, nasse Schuhe und zerstrubbelte Haare taten der guten Laune dabei keinen Abbruch. Es sei erneut ein toller unterhaltsamer Freaky-Friday gewesen, teilte die KGS mit, und sprach dem Ehepaar Henrichs für die Bereitstellung der Kegelbahn erneut ihren Dank aus. (LP)

Bildergalerie: Ganztagskinder der KGS Kirchhundem trotzdem dem Wetter