Nachrichten Dies und das
Kirchhundem, Kirchhundem-Kohlhagen, 2. April 2016

Frühlingsmarkt spielt 3000 Euro für "Leonidis" ein

Das Foto zeigt von links: Irmgard Grebe-Quast, Irmel Neuhaus, Claudia Jaspers, Sr. Theresa-Marie, Sr. Felicitas und Ursula Weißbrich.
Das Foto zeigt von links: Irmgard Grebe-Quast, Irmel Neuhaus, Claudia Jaspers, Sr. Theresa-Marie, Sr. Felicitas und Ursula Weißbrich.
Ein voller Erfolg war auch in diesem Jahr der Frühlingsmarkt auf Gut Ahe. Zum 4. Mal kamen zahlreiche Besucher in die Hofscheune, um frühlingshafte Dekorationen, Holzarbeiten, Patchwork, Stickerei und vieles mehr zu erwerben. Dabei kam ein Betrag von 3000 Euro zusammen, der an die Stiftung "Leonidis" ging.

"Leonidis" führt die Arbeit der in Schönau geborenen und mittlerweile verstorbenen Sr. Leonidis Grebe vom Orden der Armen Dienstmägde Jesu Christi fort. Die Schulbildung von Mädchen und Jungen war fast vierzig Jahre der Schwerpunkt ihrer Arbeit in Indien.

Irmel Neuhaus hatte ihre Hofscheune auf Gut Ahe für den guten Zweck kostenlos zur Verfügung gestellt. Zudem ermöglicht sie den ganzjährigen Verkauf von Produkten in ihrem Café und trägt so auch zum Erfolg der guten Sache bei. In Planung ist bereits der nächste Herbstmarkt, der am ersten Oktober-Wochenende stattfinden soll. (LP)
Wer die Arbeit von "Leonidis" unterstützen möchte, kann das auch mit direkten Spende tun. Spendenkonto: General der Armen Dienstmägde Jesu Christi – LEONIDIS – Pax Bank Trier, IBAN DE66 3706 0193 3012 0980 30, BIC: GENODED1PAX


Weitere Informationen

Bildergalerie: Frühlingsmarkt spielt 3000 Euro für "Leonidis" ein