Nachrichten Dies und das
Kirchhundem, 04. Oktober 2017

„Freaky Friday“ Schul-AG aus Kirchhundem spielt Minigolf in Elspe

Die Grundschul-AG
Die Grundschul-AG "Freaky Friday" aus Kirchhundem besuchte die Minigolf-Anlage in Elspe.
Foto: privat
Kirchhundem. Auch in diesem Schuljahr gibt es an der Offenen Ganztagsgrundschule St.-Christophorus Kirchhundem wieder die AG des „Freaky Friday“.

Und gemäß dem Motto, dass die Ganztagskinder des „Freaky Fridays“ Schule anders erleben als im normalen Schulalltag, machten sie sich auch in diesem Jahr wieder auf den Weg, ein Stück weit mehr ihre Heimat und das Umland zu erkunden und kennen zu lernen. So stand am vergangenen Freitag, 29. September, der Besuch der Minigolf-Anlage in Elspe auf dem Programm.

Zum ersten Mal waren die freaky Kids mobil unterwegs. Aufregend für die meisten, denn nur zwei Kinder aus der Gruppe hatten zuvor schon einmal Minigolf gespielt. Schnell waren die Kinder von Silas Klein und Jonas Vogt mit Schlägern und Bällen ausgestattet und schon konnten sie in drei Gruppen eingeteilt ihr Glück versuchen und mit möglichst wenigen Schlägen den Ball ins Loch schlagen. 69 Schläge auf 18 BahnenDas war nicht immer einfach und so lagen Glücksmomente eng bei echten „Niederlagen“. Doch damit konnten die Grundschüler gut umgehen, weil es den Gruppenkollegen ähnlich erging und jeder fand Trost beim anderen – die freaky Kids sind ein gutes Team!

Am Ende wurde der Tagessieger bei einem kleinen Picknick mit Muffins und Apfelsaftschorle gekürt. Tagesbester mit 69 Schlägen an 18 Bahnen war Lidion Gashi aus der Klasse 2a. Er wurde mit einem dicken Applaus, Umarmungen und einer kleinen Tüte Gummibärchen belohnt.
(LP)

Bildergalerie: „Freaky Friday“ Schul-AG aus Kirchhundem spielt Minigolf in Elspe