Nachrichten Dies und das
Kirchhundem, Kirchhundem, 6. Januar 2016

Erwischt mit 0,6 Promille: Fahrverbot und Bußgeld

0,6 Promille - Bußgeld, Punkt und Fahrverbot,
Symbolfoto: © piotr290 / Fotolia
Er lag nicht weit über dem noch zulässigen Wert, teuer kommt ihn die Fahrt unter Alkoholeinfluss nun aber doch zu stehen: Ein 39-jähriger Autofahrer aus Lennestadt ist am Dienstagabend auf dem Bahnhofsweg in Kirchhundem von der Polizei mit 0,6 Promille angehalten worden.

Weil die Beamten, die den Pkw-Fahrer im Rahmen einer Verkehrskontrolle angehalten hatten, bei der Überprüfung Alkoholgeruch im Atem des Mannes bemerkten, musste dieser in ein Messgerät pusten. Ergebnis: 0,6 Promille. Aus diesem Grund musste der 39-Jährige sein Fahrzeug stehen lassen und die Polizisten zur Wache begleiten.

Die hier vorgenommene und vor Gericht verwertbare Atemalkoholanalyse führte zu demselben Ergebnis. Den Lennestädter erwarten nun ein Bußgeld in Höhe von 500 Euro, ein einmonatiges Fahrverbot sowie ein Punkt beim Kraftfahrtbundesamt in Flensburg. (LP)

Bildergalerie: Erwischt mit 0,6 Promille: Fahrverbot und Bußgeld