Nachrichten Dies und das
Kirchhundem, 01. Februar 2019

Erich Kästner und Fanny Hensel-Mendelssohn im Schrabben Hof in Silberg

Erich Kästner und Fanny Hensel-Mendelssohn im Schrabben Hof in Silberg
Foto: privat
Silberg. Der Gedichtzyklus „Die 13 Monate“ gilt als eines der idyllischsten Werke Kästners. In unnachahmlicher Weise stellt er die Natur im Laufe der Monate und Jahreszeiten dar; nach dem Dezember erhebt sich schließlich für ihn die Frage nach dem Aussehen eines 13. Monats. Die Antwort gibt er selbst in für ihn typischer Manier. Seine Lebensgefährtin charakterisiert diese Gedichte als „Lyrik voll Schönheit, Duft und Innigkeit und überhaucht von Wehmut…“

Über 100 Jahre vor Kästners Gedichten komponierte Fanny Hensel-Mendelssohn den Klavierzyklus „Das Jahr“, ein Meisterwerk, in dem die Monate musikalisch dargestellt werden. Diese Komposition wurde erst vor wenigen Jahren wieder entdeckt, hat aber inzwischen – zu Recht – einen festen Platz in den Konzertsälen.

Wolfgang Niess, Konzertpianist und Dozent, ist vielen Schrabben-Hof-Besuchern bereits durch seine unterhaltsame Moderation und sein virtuoses Klavierspiel ein Begriff. Niess nimmt uns diesmal mit zu einem Spaziergang durchs Jahr mit Kästners Lyrik und der virtuos-romantischen Klaviermusik von Fanny Hensel-Mendelssohn. Am Sonntag, 10. Februar, ab 17 Uhr im Kulturgut Schrabben Hof in Silberg.

Eintrittskarten zum Preis von 14 Euro im Vorverkauf bei
Bücher Hamm in Altenhundem
Bücher buy Eva in Hilchenbach
info@mut-sauerland.de
(LP)

Bildergalerie: Erich Kästner und Fanny Hensel-Mendelssohn im Schrabben Hof in Silberg