Nachrichten Dies und das
Kirchhundem, 03. Mai 2019

Kooperation der Bildungseinrichtungen

Ein gemeinsames Waldklassenzimmer für Kirchhundem

Die Vertreter der drei Bildungseinrichtungen freuen sich auf das neue Waldklassenzimmer, das unterhalb der Kreuzbergkapelle entstehen soll.
Die Vertreter der drei Bildungseinrichtungen freuen sich auf das neue Waldklassenzimmer, das unterhalb der Kreuzbergkapelle entstehen soll.
Foto: privat
Kirchhundem. Die drei Kirchhundemer Bildungseinrichtungen - Kindergarten St. Peter und Paul, Grundschule Kirchhundem und Sekundarschule Hundem-Lenne Teilstandort Kirchhundem - kooperieren erstmals für ein tolles Projekt: Unterhalb der Kreuzbergkapelle soll in gemeinsamer Arbeit und Finanzierung mit den Fördervereinen, Eltern und Kindern/Jugendlichen ein Waldklassenzimmer entstehen.

Die Idee dazu entstand in der Waldwoche der Grundschule Kirchhundem. Rund um den Wald am Kreuzberg findet seit dem Schuljahr 2017/18 einmal im Schuljahr die Waldwoche für die Klassen 1 bis 4 statt. Mit viel Engagement und Begeisterung lernen die Kinder in der Natur und von der Natur.

Dieses „Draußen-Lernen“ sollte für die Kinder jederzeit und unkompliziert möglich sein. Mit der geplanten Outdoortafel, Sitzgelegenheiten aus Baumstämmen aus heimischen Wäldern und Gabionentischen für die entspannte Arbeit im Wald bietet das Waldklassenzimmer eine optimale Lernumgebung. Vielen Kirchhundemern ist das Gelände, auf dem das Waldklassenzimmer gebaut werden soll, bestens bekannt. Schon in den 1950er Jahren hat die Pfadfinderschaft St. Georg auf dem Platz einen St.-Georgs-Bildstock aufgestellt. Die Pfadfinder haben den Platz gepflegt und schön gestaltet. Nach Auflösung der Pfadfindergruppe geriet er in Vergessenheit.

Über die Jahre war der Platz vollkommen mit Ginster zugewachsen. Als dieser jetzt entfernt wurde, kam der Bildstock wieder zum Vorschein. Nachdem die örtliche Jugendfeuerwehr ihn abgespritzt und gereinigt hat, ziert nun ein Stück Kirchhundemer Geschichte den Platz des Waldklassenzimmers. In diesem Zusammenhang danken die drei Bildungseinrichtung „Dieter Mennekes für die Bereitstellung des Geländes und hoffen auf tatkräftige Unterstützung durch viele helfende Hände“, heißt es.
Das Gelände vorher: Ginster überwuchert alles, von einem Bildstock ist nichts zu sehen.
In der frühkindlichen und kindlichen Bildung nimmt der Bereich Naturpädagogik einen hohen Stellenwert ein. Schon Albert Einstein sagte: „Lernen ist Erleben. Alles andere ist Information.“ Dazu heißt es in der Pressemitteilung aus Kirchhundem: „Das Lernen in der Natur bietet den Kindern viele Möglichkeiten zum Entdecken, Erleben und zum Erfahren mit Kopf, Herz und Hand. Der Kindergarten St. Peter und Paul macht regelmäßige Waldtage und Waldwochen, und die Sekundarschule Teilstandort Kirchhundem ist ebenfalls sehr interessiert daran, das Waldklassenzimmer für Projekte und waldpädagogische Tage zu nutzen.“
Das Gelände nachher.
(LP)

Ausbildung in Kirchhundem und Umgebung


Irem Caliskan - Auszubildende Industriekauffrau
Irem Caliskan
Auszubildende Industriekauffrau
#Lehrgänge

Hallo zusammen, heute möchte ich euch die Lehrgänge, die ich bei #HEINRICHS besuchen durfte vorstellen:

Zu Beginn der Ausbildung zum #WerkzeugmechanikerIn musste ich als aller erstes den Grundausbildungslehrgang besuchen,we...

#weiterlesen
Angelina Hanses - Auszubildende zur Industriekauffrau
Angelina Hanses
Auszubildende zur Industriekauffrau
Grosshaus-Azubis erneut auf Outdoor-Expeditionstour

 

Auch in diesem Jahr ging es für unsere neuen Auszubildenden wieder zum alljährlichen Azubi-Kickoff tief in den Wald.

Sie konnten unserem Ausbildungsmotto alle Ehre machen und gemeinsam auf „Expedition“ gehen...

#weiterlesen
Dolcinelli Lia -
Dolcinelli Lia
Unsere neuen Azubis sind da!

Wir freuen uns sehr unserer neuen Azubis begrüßen zu dürfen und wünschen allen, die neu dabei sind einen guten Start und viel Spaß in der #Ausbildung. 

Unsere neuen Azubis haben zum Start der Ausbildung 3 T...

#weiterlesen

Bildergalerie: Ein gemeinsames Waldklassenzimmer für Kirchhundem