Nachrichten Dies und das
Kirchhundem, Kirchhundem-Oberhundem, 19. September 2015

Marianne Röckemann legt Ratsmandat nieder

Ein Blumenstrauß zum Abschied

Bürgermeister Andreas Reinéry bedankte sich bei Marianne Röckemann im Namen der gesamten Gemeinde für ihre Tätigkeit im Rat.
Bürgermeister Andreas Reinéry bedankte sich bei Marianne Röckemann im Namen der gesamten Gemeinde für ihre Tätigkeit im Rat.
Fotos: Sven Prillwitz
Die Gemeinderatssitzung am Donnerstagabend im "Haus des Gastes" in Oberhundem war ihre letzte: Marianne Röckemann (Bündnis 90/Die Grünen) legte ihr Mandat nieder.

Für ihre politische Tätigkeit im Rat, dem sie seit Januar 2013 angehörte, bedankte sich Bürgermeister Andreas Reinéry im Namen des Gremiums und der gesamten Gemeinde. Als Abschiedgeschenk überreichte er Röckemann außerdem einen Blumenstrauß.

Den gab es auch für Robert Tepel aus Flape, der nach zehn Jahren als Schiedsperson von der Gemeinde offiziell verabschiedet wurde. Für ihn ist zwischenzeitlich Torsten Kahlert als Schlichter nachgerückt. Kahlert wird unterstützt von Doris Swoboda-Siede, die weiterhin als stellvertretende Schiedsfrau aktiv ist. (pri)
Bürgermeister Andreas Reinéry (Mitte) mit Robert Tepel und Doris Swoboda-Siede.
(LP)

Bildergalerie: Ein Blumenstrauß zum Abschied