Nachrichten Dies und das
Kirchhundem, 14. Mai 2017

Caritas-Tagespflege Kirchhundem entlastet Angehörige

Caritas-Tagespflege Kirchhundem entlastet Angehörige
Symbolfoto: Nils Dinkel
Kirchhundem. Menschen, die im Alter hilfsbedürftig an Demenz erkrankt oder alleinstehend sind, erfahren in der Caritas-Tagespflege Kirchhundem besondere Fürsorge. Die strukturierte Tagesgestaltung in der Gemeinschaft vermittelt den Senioren Geborgenheit und Sicherheit.

Neben einem gemeinsamen Frühstück, Mittagessen und Kaffeetrinken stehen wechselnde Beschäftigungsangebote auf dem Programm. Dennoch bleibt unter Berücksichtigung der persönlichen Interessen und Gewohnheiten genügend Spielraum für eine individuelle Begleitung der Gäste.

Mit dem Angebot eines Schnuppertages bietet die Tagespflege dem Gast und seinen Angehörigen ganz unverbindlich die Gelegenheit, den Tagesablauf und die Räumlichkeiten der Tagespflege in der Hundemstraße kennenlernen. Neues Pflegestärkungsgesetz Mit dem neuen Pflegestärkungsgesetz wurden die finanziellen Rahmenbedingungen verbessert, indem ein Sonderbudget für
Tagespflege eingerichtet wurde. Wird dieses Budget nicht
ausgeschöpft, verfällt allerdings der Anspruch.

Für Budgetberatung und weitere Informationen steht Martina Schnüttgen zur Verfügung: 0 27 23 /71 99 54 0 oder per Email: infoczl@caritas-olpe.de. Zurzeit sind wieder Plätze frei.
(LP)

Bildergalerie: Caritas-Tagespflege Kirchhundem entlastet Angehörige