Nachrichten Dies und das
Kirchhundem, Kirchhundem-Benolpe, 29. Mai 2015

Kaiser, König und Jungschützenkönig ermittelt

Benolpe: Drama beim Königsschießen

Benolpe: Drama beim Königsschießen
Das 110. Schützenfest des Schützenvereins Benolpe fand am Freitag, 29. Mai, statt. Die Schützen rangen einen neuen Kaiser, König und Jungschützenkönig aus.

Pünktlich um 15.30 Uhr begann der Abmarsch zum Abholen der Majestäten Dietmar Bertram mit Ehefrau Gabi. In Begleitung des Musikverein Saßmicke ging es dann auf den Hardtplatz zur Vogelstange, wo neben dem Jungschützenkönig und dem Königspaar auch noch ein neuer Kaiser ermittelt wurde.
Beim Kaiserschießen ging es heiß her, auch wenn das Wetter nicht so recht mitspielen wollte. Nach der ersten Runde des Vogelschießens zeichnete sich ab, wer die Nachfolge von Walter Streletz antreten wollte. Von Runde zu Runde wurde die Spannung größer und der Vogel kleiner. Martin Müller, Peter „Heli“ Hatzfeld und Dirk Japes kämpften Schuss für Schuss um das Zepter. Mit dem 30. Schuss konnte sich dann Dirk Japes (König 2001, 46 Jahre alt, 2 Kinder, Bezirksleiter bei der Bausparkasse Schwäbisch Hall) durchsetzen. In den nächsten fünf Jahren wird er mit seiner Frau Jessica Japes das Amt des Kaisers übernehmen. Neben dem neuen Kaiseramt ist er Kassierer im Verein. Sein Leben dreht sich hauptsächlich um Familie, Fußball, Karneval und den Königsclub.
Der neue Kaiser Dirk Japes nach dem alles entscheidenden Schuss.
Nach 59 Schüssen konnte auch ein neuer Jungschützenkönig ermittelt werden. Jonas Rinscheid, 17 Jahre alt, in Ausbildung zum Maler, spielt Fußball, konnte sich im weniger spannenden Finale durchsetzen, weil seine Mitstreiter Marvin Bertram und Jannik Hatzfeld dann der Mut verlassen hat. Somit konnte sich Jonas Rinscheid im mühseligen Einzelkampf, um die zehn Schüsse in Folge, darauf vorbereiten neuer Jungschützenkönig zu werden.
Der 17-jährige Jonas Rinscheid ist neuer Schützenkönig.
Zum Königsschießen wurde das Wetter wieder besser. Dort waren dann die absoluten Profis am Werk, nach wenigen Schüssen, waren die Preise abgegrast. Zepter und Apfel gingen mit einem Schuss an Andreas Rinscheid, Vorsitzender des Schützenvereins. Die Krone sicherte sich Jürgen Nolte. Dann dauerte es nicht mehr lange und der Vogel war bis auf den letzten Zipfel geschröpft. Da verließ alle der Mut. Sollte wirklich kein König gekrönt werden? David Streletz pflückte den Vogel mit dem 18. Schuss auseinander. Niemand wollte mehr schießen.
Warten an der Stange.
Die Musik spielte zur Überbrückung. Nach langer leere traute sich dann doch noch jemand zurück ans Gewehr. Mit dem 19. Schuss wurde David Streletz, begleitet von seiner Königin Saskia Arndt, jüngster König überhaupt beim Benolper Schützenverein. David Streletz ist 24 Jahre alt, Reserveoffizier und arbeitet als Schreiner.
David Streletz ist jüngster König überhaupt beim Benolper Schützenverein. David Streletz ist 24 Jahre alt, Reserveoffizier und arbeitet als Schreiner.
Ein Artikel von Nils Dinkel

Bildergalerie: Benolpe: Drama beim Königsschießen