Nachrichten Dies und das
Kirchhundem, Kirchhundem-Würdinghausen, 19. Mai 2016

Projekt zur Personalentwicklung soll Selbstvertrauen junger Auszubildender stärken

Azubis übernehmen Volksbank-Filiale

Freuen sich auf die Volksbankkunden in der Filiale Würdinghausen: (von links) Niko Jürgens, Laura Mertens, Maria Koch, Isabel Heinicke, Nils Sprenger und (sitzend) Anna Häger. Es fehlen Maren Hesse und Jan Oberste-Dommes.
Freuen sich auf die Volksbankkunden in der Filiale Würdinghausen: (von links) Niko Jürgens, Laura Mertens, Maria Koch, Isabel Heinicke, Nils Sprenger und (sitzend) Anna Häger. Es fehlen Maren Hesse und Jan Oberste-Dommes.
Zum ersten Mal gibt die Volksbank Bigge-Lenne ihren Nachwuchskräften die Möglichkeit, ihr Können im Bankalltag bereits während der Ausbildung im Echtbetrieb in einer „eigenen Filiale“ unter Beweis zu stellen: Acht Auszubildende der Genossenschaftsbank an Bigge und Lenne bekommen vom 23. bis zum 27. Mai die Gelegenheit, die Filiale in Würdinghausen eigenverantwortlich zu führen. Unter dem Motto „Lernen Sie heute Ihren Berater von Morgen kennen“ stehen die jungen Mitarbeiter den Mitgliedern und Kunden dann in Sachen Finanzen Rede und Antwort.

Das Projekt „Azubi-Filiale“ startet am Freitag, 20. Mai, nachdem der Schalter geschlossen worden ist, mit der offiziellen Schlüsselübergabe. Privatkundenberater Michael Feistel, Kundenberater Markus Richard und Marcel Kampmann werden für eine Woche ihre Beratungstische räumen und den Filialschlüssel an die Projektleiterin und Auszubildende Maria Koch übergeben. „Das hohe Ausbildungsniveau unserer Bankkaufleute wollen wir halten und weiter ausbauen. Eigenverantwortung und Selbständigkeit zählen dabei zu den sozialen Kernkompetenzen, die wir von unseren Mitarbeitern erwarten“, erläutert Ausbildungsleiter Bernd Kramer das Personalentwicklungsprojekt.

Die Auszubildenden sollen schon während der Ausbildungszeit Verantwortung übernehmen und Entscheidungen eigenständig treffen. Teamgeist und das Sammeln von Praxiserfahrung stehen dabei im Fokus. Das sei nicht nur eine optimale Vorbereitung auf die Abschlussprüfung zum Bankkaufmann bzw. zur Bankkauffrau, sondern stärke auch das Selbstvertrauen und die Identifikation mit dem Beruf, so Kramer weiter. Denn nicht nur die Abschlussprüfung führe zur gewünschten Qualifikation. Gerade die Erfahrungen mit den Mitgliedern und Kunden durch Gespräche machten den „lösungsorientierten Finanzberater von morgen“ aus. Gewinnspiel und Infos für Jugendliche Anhand von mehrtägigen Übungseinheiten wurden die Nachwuchsbanker für ihre Einsatzwoche fit gemacht. Jugendliche, die an einer Ausbildung zum Bankkaufmann oder zur Bankkauffrau interessiert sind, werden in dieser Zeit in der „Azubi-Filiale“ persönlich über die dreijährige Ausbildung informiert. Ein Gewinnspiel wurde ebenfalls vorbereitet. Zu gewinnen gibt es auch ein Tablet-PC. Die Verkaufserlöse werden für einen wohltätigen Zweck zur Verfügung gestellt. „Ein Besuch in Würdinghausen lohnt sich also auf jeden Fall“, so Maria Koch. (LP)

Bildergalerie: Azubis übernehmen Volksbank-Filiale