Nachrichten Dies und das
Kirchhundem, Kirchhundem-Oberhundem, 15. September 2015

DLRG Oberhundem informiert Maxis zum Thema "Baden gehen"

Aufregung im Kindergarten: Nobbi ist zu Besuch

Maskottchen Nobbi besuchte die Maxi-Kinder in Oberhundem.
Maskottchen Nobbi besuchte die Maxi-Kinder in Oberhundem.
Die Aufregung der Maxis im St.-Lambertus-Kindergarten in Oberhundem war groß, als plötzlich ein Rettungsboot auf den Parkplatz vor der Einrichtung rollte. Das Kindergarten-Team der DLRG Oberhundem war zu Besuch. Und im Gepäck hatten die drei Teamer der DLRG einen spannenden Nachmittag rund um das Thema „Baden gehen“.

Dass die DLRG den Kindern das Schwimmen beibringt, dass wussten die meisten Maxis aus eigener Erfahrung. Denn fast alle sind Stammgäste beim Training im Oberhundemer Hallenbad. Aber dass die Rettungsschwimmer aus Oberhundem jedes Jahr zwei Wochen auf Rügen auf Badegäste aufpassen, im Sommer an der Bigge Wachdienst schieben und auch sonst viel unterwegs sind, das war dann doch neu.

Danach mussten die Kinder gemeinsam mit Adler Horst herausfinden, welche alltäglichen Gegenstände man zum Retten gebrauchen kann und welche eher nicht. Nebenbei lernten die Maxis noch einmal die Notruf-Nummer kennen. Anhand eines riesigen Baderegelpuzzles erklärten die DLRGler, wie man sich am Wasser richtig verhält und wie mit einem „Zauberpflaster“ schnelle Hilfe geleistet werden kann.

Und dann kam der Höhepunkt des Tages: Das Kindergartentag-Maskottchen Nobbi kam persönlich im Kindergarten vorbei. Die Kinder erklärten ihm mit Hilfe der Rettungsschwimmerinnen Navina Rameil und Simone Clemens, wie die Rettungsgeräte der DLRG funktionieren. Als Dankeschön überreichte Nobbi jedem Kind eine Urkunde und ein kleines Geschenk.
(LP)

Bildergalerie: Aufregung im Kindergarten: Nobbi ist zu Besuch