Nachrichten Dies und das
Kirchhundem, Kirchhundem, 10. Mai 2015

Kirchhundem arbeitet 70-Punkte-Liste ab

Auf der Suche nach Einsparmöglichkeiten

Bürgermeister Andreas Reinéry (links) und Kämmerer Tobias Middelhoff vor der ehemaligen Grundschule in Benolpe.
Bürgermeister Andreas Reinéry (links) und Kämmerer Tobias Middelhoff vor der ehemaligen Grundschule in Benolpe.
Auch nach der Debatte um den kommunalen Haushalt der Gemeinde Kirchhundem wird im Rathaus daran gearbeitet, langfristig Kosten zu senken. Mit einer internen, knapp 70 Punkte umfassenden „Sparliste“ will die Verwaltungsspitze weiteres Einsparpotential und gegebenenfalls neue Einnahmequellen ausfindig machen.

„Wir arbeiten stetig daran, die Aufwendungen und damit die Belastungen des kommunalen Haushaltes zu senken. Dies ist ein dauerhafter und langfristiger Prozess“, erklärt Kämmerer Tobias Middelhoff in einer Pressemitteilung. Derzeit nehmen die Beschäftigten der Gemeinde die einzelnen Punkte der "Sparliste" unter die Lupe.

Unter anderem soll geprüft werden, ob die Postverteilung über private Botendienste günstiger erfolgen und ein digitaler Sitzungsdienst eingeführt werden kann. Anfallende Kosten für Reinigungsarbeiten sollen nach Möglichkeit ebenfalls gesenkt werden. Das soll "im Zuge von gemeinsamer Ausschreibung von Leistungen auch in einer interkommunalen Zusammenarbeit" möglich werden, heißt es in der Pressemitteilung weiter.

Die Gemeinde prüfe zudem die Option, Werbeflächen auszuzeichnen und zu vermieten.Der Verkauf von Gebäuden und Grundstücken könnte ebenfalls Geld in die Kasse spülen.Zurzeit stünden im Gewerbegebiet Würdinghausen-Herrntrop II noch einige Flächen zum Verkauf. Bei einem Preis von 25 Euro pro Quadratmeter auf voll erschlossenem Areal seien dort seinerzeit "günstige Ansiedlungsanreize" geschaffen worden.

Zum Verkauf stehe auch das Horst-Limper Haus in Benolpe. "Verkehrsgünstig gelegen und mit einer sehr guten Bausubstanz, ist dies eine lohnende Immobilie für Gewerbetreibende oder für touristische Betriebe."

Weiterhin zum Verkauf steh auch das Horst-Limper Haus in Benolpe. Verkehrsgünstig gelegen und mit einer sehr guten Bausubstanz ist dies eine lohnende Immobilie für Gewerbetreibende oder für touristische Betriebe.

In Würdinghausen seien ebenfalls noch mehrere Baugrundstücke zu veräußern. Nähere Informationen zu Gebäuden und Grundstücken, die die Gemeinde veräußern will, finden sich auf der Homepage der Gemeinde. (LP)

Bildergalerie: Auf der Suche nach Einsparmöglichkeiten