Nachrichten Dies und das
Kirchhundem, Kirchhundem, 19. Oktober 2015

Angetrunkener beschädigt Leitpfosten

Angetrunkener beschädigt Leitpfosten
Symbolfoto: Matthias Clever
Am späten Sonntagabend, 18. Oktober, kam ein 43-jähriger Autofahrer von der Fahrbahn der L 728 in Höhe der Ortschaft Emlinghausen ab und beschädigte einen Leitpfosten.

Ohne sich jedoch um den entstandenen Schaden zu kümmern, fuhr der Fahrzeugführer weiter bis zum Ortseingang von Flape, wo er seinen Pkw abstellte.
Verkehrsteilnehmer, die den Unfallhergang beobachtet hatten, meldeten den Vorfall der Polizei.

Die eingesetzten Beamten trafen den 43-jährigen Unfallverursacher an seinem Pkw an. Bei seiner Überprüfung stellten sie eine deutliche Alkoholfahne fest. Ein Alkoholtest ergab an Ort und Stelle 1,3 Promille. Daher folgte im Krankenhaus die Entnahme einer Blutprobe. Den Führerschein des 43-jährigen Autofahrers stellten die Polizeibeamten ebenfalls sicher. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und unerlaubten Entfernens vom Unfallort. (LP)

Bildergalerie: Angetrunkener beschädigt Leitpfosten