Nachrichten Dies und das
Kirchhundem, 21. Februar 2020

Tradition beibehalten

An Altweiber von Haus zu Haus in Benolpe

Bunt verkleidet zogen die kinder mit ihren Mamas von haus zu Haus.
Bunt verkleidet zogen die kinder mit ihren Mamas von haus zu Haus.
Foto: Otto Kordes
Benolpe. An „Lütticke“, umgangssprachlich Altweiber genannt, verkleiden sich die Kinder und gehen mit ihren Muttis von Haus zu Haus, um das „Lütticke Lied“ zu singen.

Das Brauchtum wird auch in Benolpe aufrecht erhalten. Zur Belohnung gibt es dann jede Menge Süßigkeiten, was den Kindern super gefällt.

Das Brauchtum stammt aus der Zeit nach dem zweiten Weltkrieg. Seinerzeit war das Singen insbesondere den Kindern aus den ärmeren Gesellschaftsschichten vorbehalten, die dann von den wohlhabenderen Mitbürgern eine Wurst geschenkt bekamen.
(LP)

Ausbildung in Kirchhundem und Umgebung


Tobias Färber - Auszubildender Industriekaufmann
Tobias Färber
Auszubildender Industriekaufmann
Die Ausbildung im Home Office

Hallo zusammen ✌,

ich habe Anfang letzter Woche meinen Arbeitsplatz zu Hause eingerichtet und gesehen, dass es einigen von euch auch so geht.

Durch die momentan angespannte Situation werden viele Unternehmen zu einem Experiment &...

#weiterlesen
Irem Caliskan - Auszubildende Industriekauffrau
Irem Caliskan
Auszubildende Industriekauffrau
Ausbildung zum #StanzUndUmformmechanikerIn!

Hallo zusammen👋

Salvatore Ditta stellt euch in einem kleinen Film seine Ausbildung zum #StanzUndUmformmechanikerIn dar👍😉

 

...

#weiterlesen
Anica Stalp - Auszubildende Verwaltungsfachangestellte
Anica Stalp
Auszubildende Verwaltungsfachangestellte
Gipfel, Götter, Glücksmomente - Ein Tag im Amt für Kultur und Stadtwerbung

Guten Morgen,

ich melde mich zurück von zwei spannenden Tagen im Amt für Kultur und Stadtwerbung, in das ich letzte Woche reinschnuppern durfte. Am Donnerstag hat uns Anna herzlich in ihrem Büro empfangen und in ihre Arbeit als ...

#weiterlesen

Bildergalerie: An Altweiber von Haus zu Haus in Benolpe