Nachrichten Dies und das
Kirchhundem, Kirchhundem-Oberhundem/-Würdinghausen, 6. Mai 2016

Alkoholisiert von der Fahrbahn abgekommen

Alkoholisierter Autofahrer landet im Graben
Symbolfoto: Matthias Clever
In der Nacht zu Freitag, 6. Mai, fiel einer Streife um 0.05 Uhr ein PKW auf, der auf der L 553 im Graben stand. Der Fahrzeugführer befand sich beim Fahrzeug. Bei seiner Überprüfung stellten die Beamten fest, dass er erheblich unter Alkoholeinwirkung stand.

Die Fahrerlaubnis war ihm bereits im März entzogen worden, den Führerschein hatte er aber noch nicht abgegeben. Außerdem war das Fahrzeug nicht zugelassen. Zu dem Unfall war es gekommen, weil der 19-Jährige auf der Strecke von Oberhundem nach Würdinghausen wegen überhöhter Geschwindigkeit und eingeschränkter Fahrtauglichkeit von der Fahrbahn abgekommen war.

Mit seinem Pkw beschädigte er einen Leitpfosten und einen Baum. An seinem Fahrzeug entstanden ein Sachschaden in Höhe von 500 Euro, dazu kamen 300 Euro Fremdschaden. Der junge Fahrer wurde zur Wache gebracht, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Der Führerschein wurde sichergestellt. (LP)

Bildergalerie: Alkoholisiert von der Fahrbahn abgekommen