Nachrichten Dies und das
Kirchhundem, 07. April 2017

Abschied von Vikar Alexander Stokowski

Abschied von Vikar Alexander Stokowski
Foto: privat
Kirchhundem/Lennestadt. Die Evangelische Kirchengemeinde Lennestadt-Kirchhundem hat in den Gottesdiensten am vergangenen Wochenende Abschied von Vikar Alexander Stokowski genommen, der für zweieinhalb Jahre im Rahmen seines Vikariats in vielen Bereichen der Kirchengemeinde Dienst getan hat. Pfarrer Martin Behrensmeyer stand ihm dabei als Mentor zur Seite und begleitete das Vikariat.

Das Presbyterium, Mitarbeitende und Gruppen der Gemeinde übergaben Geschenke und sprachen Grußworte sowie gute Wünsche für Stokowskis Zukunft aus. Mit Rücksicht und Umsicht sei er als Vikar Mitarbeitern und Gemeindegliedern begegnet und habe sich so schon nach kurzer Zeit das Vertrauen von Kollegen und den Menschen in der Gemeinde erworben. An Sitzungen und vielen Zusammenkünften und Gruppentreffen der Gemeinde hatte Stokowski teilgenommen. 

„Sein klares theologisch fundiertes Profil zeigte sich nicht nur als Liturg in den Gottesdiensten, die er während es Vikariats mit der Gemeinde feierte“. Lobten die Anwesenden außerdem. Mit dem Ende des Vikariats verliere die Gemeinde einen guten Theologen und „Mitarbeiter mit Herz und Verstand“.

Bei einem Imbiss im Anschluss an den Gottesdienst in der Kirche in Altenhundem hatten die Gemeindeglieder Gelegenheit, sich persönlich zu verabschieden. Vikar Stokowski wird nun ein weiteres Jahr in Warschau Dienst tun, bevor er als Pfarrer in den Dienst der westfälischen Landeskirche übernommen wird.
(LP)

Bildergalerie: Abschied von Vikar Alexander Stokowski